Neues im Herbst für Windows 11 - Teil 3: Verbesserungen am Interface

Witold Pryjda, 18.09.2022 09:00 Uhr
In den vergangenen Teilen dieser Artikel-Serie haben wir bereits das überarbeitete Startmenü sowie Neues für Taskleiste und Task-Manager vorgestellt. Doch das ist nicht alles, das 22H2-Update für Windows 11 bietet mehr, u. a. für Schnell­ein­stel­lun­gen und UI-Elemente.

Schnelleinstellungen und Benachrichtigungen

Microsoft hat mehrere kleinere optische Anpassungen im Info-Center und den Einstellungen vorgenommen. Benachrichtigungen haben nun beispielsweise einen "Acrylic"-Hintergrund, dazu kommen Verbesserungen bei Animationen.

Es gibt nun auch einen "Bitte nicht stören"-Modus, damit kann man alle Benachrichtigungen stummschalten. Das lässt sich auch nach eigenen Vorstellungen anpassen, sodass man bestimmte Zeiten oder Tätigkeiten vorgeben kann, unter denen "Bitte nicht stören" dann automatisch ausgeführt wird.

Windows 11 Version 22H2
Die Hauptseite des neuen Fokus-Modus

Unter dem Kalender findet sich nun auch ein Button zum "Fokus"-Modus. Diese Fokussierung soll Ablenkungen für eine bestimmte Zeit minimieren. Die Parameter - darunter Länge der Fokus-Zeit und zu erledigende Aufgaben per "To Do"-App - kann man individuell anpassen. Es ist außerdem möglich, ein Spotify-Konto zu verknüpfen, um während dieser Fokus-Zeit ruhige Musik oder Podcasts abspielen zu können.


Diverse Interface-Elemente

Microsoft hat die Benutzeroberfläche an so mancher Stelle angepasst, ergänzt und auch feingeschliffen. So gibt es beispielsweise eine überarbeitete Lautstärke-Anzeige. Diese erschien bisher in der linken oberen Ecke, nun ist sie am unteren Bildrand mittig über der Taskleiste zu finden. Ein ähnliches Flyout gibt es auch für die Helligkeitsanzeige.

Windows 11 Version 22H2
Die neue Lautstärke-Anzeige

Auch die Snap-Funktionalität wurde erweitert. Schon bisher konnte man alle verfügbaren Snap-Positionen per Mouse-Over auf das Maximieren-Symbol in der rechten oberen Ecke eines Fensters einblenden und auswählen. Mit Version 22H2 wird das noch bequemer: Denn nun muss man nur noch das einzelne Fenster mit der Maus verschieben. Daraufhin erscheint am oberen Bildrand eine kleine Leiste. Diese klappt auf, sobald man das Fenster dorthin zieht und daraufhin erscheinen dann auch die Snap-Optionen.

Windows 11 Version 22H2
Snap-Optionen erreicht man in 22H2 auch durch das Ziehen des Fensters nach oben

Überarbeitet wurde auch die App-Übersicht, die man per Alt + Tab erhält: Bisher wurde hier der komplette Bildschirm ausgeblendet, nun ist es nur noch jener Bereich, der benötigt wird, um alle Fenster einzublenden.

Windows 11 Version 22H2
Alt + Tab blendet nicht länger den kompletten Hintergrund aus

Eine weitere Neuerung ist eine überarbeitete Ansicht für die Druckerwarteschlange, auch diese wurde an das Windows 11-Design angepasst. Es ist jetzt auch dank einer Vorschau des gedruckten Elements einfacher, den Überblick zu behalten, was gerade gedruckt wird.

Windows 11 22H2: Weitere Teile unserer Serie

Download Windows 11 22H2: ISO-Datei
FAQ zu Windows 11 Anleitungen, Tipps und Tricks
Windows 11 im Test Zwei Schritte nach vorne - und einer zurück
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies