Diese neuen Windows 10-Funktionen starten zum Patch-Day September

Nadine Dressler, 13.09.2022 22:46 Uhr 1 Kommentare
Microsoft hat vor Kurzem eine Veränderung eingeführt. Funk­ti­ons-Up­dates gibt es nicht mehr nur zu den jährlichen großen Versions-Updates, sondern auch mit den optionalen Updates und später zum Patch-Day. Wir schauen, was es jetzt an Neu­em zu entdecken gibt. Microsoft gibt wichtige Neuerungen und Optimierungen damit im Grunde jederzeit frei, aber immer zusammen mit Sicherheits- und Wartungs-Updates. Der neue Turnus sieht vor, dass Funktionen zunächst mit den monatlichen optionalen Updates freigegeben werden. Dann hat jeder Nutzer die Wahl, ob er das Update schon nutzen möchte oder nicht. Zum regulären Patch-Day jeweils am zweiten Dienstag im Monat werden alle Inhalte des optionalen Updates dann auch für weitere Nutzer mit verteilt. Laut Microsoft ist es nicht geplant, allen Nutzern auf einmal die neuen Funktionen freizugeben, sondern immer nur nach und nach.

Windows 10 21H2

Verbesserung Malware-Erkennung

Über die wichtigsten Neuerungen des optionalen Updates von August hatten wir vor rund zwei Wochen berichtet. Diese Inhalte sind jetzt so zum September Patch-Day KB 5016616 für Windows 10 übernommen worden. Der Großteil der Änderungen sind Verbesserungen und nicht sicherheitsrelevante Fehlerbehebungen. Das Update startet für Nutzer der Windows 10-Versionen 21H2 und 21H1. Zu den Neuerungen gehört eine bessere Erkennung von Erpressungs-Software und sogenannter "erweiterte Angriffe" durch Schadcode.

Außerdem können IT-Administratoren Sprachszenarien über mehrere Endpunktmanager hinweg verwalten und Sprachen und sprachbezogene Funktionen aus der Ferne hinzuzufügen. Microsoft schreibt zu den Neuerungen in der Knowledge Base:

Highlights / neue Funktionen

  • Neu! Wir haben IT-Administratoren ermöglicht, Sprachen und sprachbezogene Funktionen aus der Ferne hinzuzufügen. Außerdem können sie jetzt Sprachszenarien über mehrere Endpunktmanager hinweg verwalten.
  • Neu! Wir haben die Fähigkeit von Microsoft Defender for Endpoint verbessert, Ransomware und fortgeschrittene Angriffe zu erkennen und abzufangen.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
Interessante Artikel und Links rund um die halbjährlichen Windows 10-Updates:
1 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies