QuietComfort SE: Bose bringt neue ANC-Kopfhörer im alten Design

Roland Quandt, 13.09.2022 12:03 Uhr 2 Kommentare
WINFUTURE.DE EXKLUSIV
Der Audiospezialist Bose bringt in Kürze eine Neuauflage seiner bestens bekannten und geschätzten Over-Ear-Kopfhörer Quiet­Comfort 35 auf den Markt. Diese heißen Bose QuietComfort SE und soll die gleichen Eigenschaften bieten - allen voran eine sehr gu­te Geräuschunterdrückung. Zwar wurden die Bose QuietComfort SE noch nicht offiziell vorgestellt, allerdings stießen aufmerksame Beobachter auf YouTube bereits auf ein entsprechendes Video von Bose, wie sie bei Reddit berichten. Außerdem lassen sich bei vielen Händlern bereits ausführliche Listings für die Bose QuietComfort SE einsehen.

Bose QuietComfort SE
Die Bose QuietComfort SE unterscheiden sich wohl nicht von den QC45

Die neuen Bose-Kopfhörer sind im klassischen Over-Ear-Design gehalten und sehen auch optisch ihrem Vorgänger Bose QuietComfort 45 extrem ähnlich. Tatsächlich handelt es sich offenbar lediglich um eine weitere Variante genau dieser Kopfhörer. Die Modellnummern sind praktisch identisch und unterscheiden sich nur in zweiter Instanz vom "Original".

24 Stunden Laufzeit, in 2,5 Stunden voll geladen

Dementsprechend liest sich auch die Produktbeschreibung, laut der die Bose QC SE eine bis zu 24 Stunden lange Laufzeit bieten. Hinzu kommt die hervorragende Active Noise Cancellation (ANC), durch die Umgebungsgeräusche stark reduziert werden sollen. Die Energieversorgung erfolgt über einen eingebauten USB Type-C-Port, während die Verbindung zum Smartphone per Bluetooth 5.1 hergestellt wird.

Bose QuietComfort SE

Wie üblich unterstützen auch die Bose QuietComfort SE die Bose-eigene App inklusive des anpassbaren Equalizers und sind optional auch über den 2,5mm-Klinkenanschluss kabelgebunden nutzbar, um zum Beispiel im Flugzeug das Entertainment-System zu verwenden. Der Akku soll bei den ultraleichten QC SE ANC-Headphones innerhalb von 2,5 Stunden voll geladen werden können. Nach 15 Minuten sollen bereits drei Stunden Wiedergabe möglich sein.

Bose QuietComfort SE
Den Bose QuietComfort SE liegt scheinbar nur ein anderes, weiches Transportcase bei

Preisempfehlung bleibt unverändert bei 349 Euro

Die Bedienung erfolgt wie zuvor über die am Gehäuse befindlichen Tasten, mit denen neben der Lautstärke und der Medienwiedergabe auch die ANC-Funktion geregelt werden kann. Außerdem kann man so auch den sogenannten Aware-Mode aktivieren, mit dem die Mikrofone dann Umgebungsgeräusche ins Innere der Kopfhörer weitergeben.

Inwiefern abgesehen von einem geänderten Namen und einer neu gestalteten Verpackung überhaupt Unterschiede zu den regulären QC45 von Bose bestehen, ist derzeit noch unklar. Ein einziges Detail gibt es, das uns optisch aufgefallen ist. Bei der SE-Variante liegt ein "Soft-Case" als Transporthülle bei, während die regulären QC45 mit einem scheinbar stabileren und leicht anders geformten Case aus einem festeren Material daherkommen.

Preislich gibt es offenbar keinen Unterschied. Starteten die Bose QC 45 einst für 329 US-Dollar bzw. 349 Euro in den deutschen Markt, so sollen die neuen QuietComfort SE genau das Gleiche kosten.

Aktuell gibt es die QC45 in der Originalversion übrigens laut dem WinFuture-Preisvergleich vielerorts zu reduzierten Preisen von nur wenig mehr als 250 Euro. In den Vereinigten Staaten werden die neuen Kopfhörer in der SE-Version wohl schon seit einigen Tagen bei vereinzelten Händlern vertrieben, ohne dass eine offizielle Ankündigung erfolgt wäre. Auch in Europa sollen sie bald im Handel landen.
Siehe auch:
2 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
WinFuture Exklusiv
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies