Zehntausende schauen falsches Apple-Event von Krypto-Betrügern

Witold Pryjda, 08.09.2022 12:16 Uhr 3 Kommentare
Gestern hat Apple auf einem seiner typischen Events neue AirPods, Apple Watch-Modelle und natürlich auch iPhones vorgestellt. Doch viele bekamen davon nichts mit, denn sie schauten auf YouTube eine "Fake-Veranstaltung" von angeblich Apple, die Krypto-Betrüger streamten. Der kalifornische Konzern ist der bekannteste Hardware-Hersteller der Welt und für die Produkte des Unternehmens interessieren sich entsprechend viele Menschen. Und darunter sind sicherlich etliche, die sich nicht sonderlich gut mit Technik auskennen, aber eben beispielsweise ein neues iPhone benötigen.

Zehntausende wurden gestern Opfer einer gefälschten Übertragung auf YouTube. Dabei griffen die Betrüger zu einem alten Interview mit Apple-Chef Tim Cook, das dieser 2018 dem US-amerikanischen Nachrichtensender CNN gegeben hat.

Fakle-Apple-Event
70.000 Nutzer sahen dem 'falschen' Tim Cook zu

Fake-Live-Event

Wie The Verge berichtet, war der vermeintliche Live-Stream mit "Apple Event Live. Ceo of Apple Tim Cook: Apple & Metaverse in 2022" betitelt, die Verantwortlichen wollten also durch zahlreiche Stichwörter möglichst viele Menschen anlocken, die nach dem echten Event suchten, aber ansonsten nicht viel Ahnung von der Materie haben.

Das Interview war natürlich bearbeitet und hatte zahlreiche Verweise auf Bitcoin, Ethereum und Co. So gab es Logos der Kryptowährungen, das Logo von CNN Money wurde mit dem Text "Apple Crypto Event 2022" überdeckt. Am unteren Bildrand, also dort, wo normalerweise der CNN-Ticker läuft, wurde ein graues Band platziert, auf dem "Urgent News", also "dringende Nachrichten" zu lesen war.

Ziel des Ganzen war es, Nutzer auf mehrere Links zu locken, diese hatten natürlich nichts mit Apple zu tun, sondern führten auf Seiten mit Krypto-Betrügereien. Der vermeintliche Livestream war auch noch Stunden später abrufbar und hatte Zuschauer, offenbar wussten diese zwar, dass es ein Apple-Event gibt, aber nicht die genaue Uhrzeit. Es gab offenbar mehrere solcher Streams und es dauerte mehrere Stunden, bis YouTube sie gesperrt hat.

Alle Neuigkeiten vom Apple Event:
3 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple YouTube Tim Cook Bitcoin
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies