Apple-Chef zu RCS-Inkompatibilität: "Kauf deiner Mutter ein iPhone"

Witold Pryjda, 08.09.2022 09:19 Uhr 65 Kommentare
Apple hat gestern neue Produkte vorgestellt und es gab jede Menge Hardware zu sehen, allen voran neue iPhones. Das dazugehörige Event war allerdings aufgezeichnet, was erklärt, dass Apple-CEO Tim Cook am selben Tag auf einer anderen Veranstaltung sprach - u. a. über RCS. Rich Communication Services (RCS) ist quasi der multimedial aufgemotzte Nachfolger von SMS und genießt vor allem die Unterstützung von Google. Der Konzern aus dem kalifornischen Mountain View trommelt seit Monaten und sogar Jahren für diesen Kommunikationsstandard, Apple lässt das aber komplett kalt.

Man bleibt in seinem längst sprichwörtlichen eingezäunten Garten namens iMessage, alle Aufforderungen und Angriffe von Google lassen Apple kalt. Den Grund hat Software-Chef Craig Federighi in einer nicht für die Öffentlichkeit bestimmten E-Mail zugegeben: "iMessage auf Android würde einfach dazu dienen, ein Hindernis für iPhone-Familien zu beseitigen, ihren Kindern Android-Telefone zu geben."


Nutzer verlangen das laut Cook gar nicht

Nun wurde auch Apple-Chef Tim Cook auf das Thema RCS angesprochen (via The Verge), und zwar wurde der CEO des Konzerns aus Cupertino auf der Code 2022-Konferenz darauf angesprochen. Cook sagte schlichtweg, dass man sich nicht für RCS interessiert, weil das die Nutzer auch nicht kümmert: "Ich höre nicht, dass unsere Nutzer verlangen, dass wir in diesem Punkt viel Energie aufwenden sollten", sagte Cook.

Der Chief Executive Officer von Apple wurde auch gefragt, wie Co-Gründer Steve Jobs die Sache gesehen hätte. Seine Antwort war natürlich spekulativ, aber der Satz, den Cook seinem Vorgänger in den Mund legte, ist zweifellos vorstellbar: "Ich würde Sie gerne zu einem iPhone bekehren."

Der Interviewer LiQuan Hunt gab sich mit dieser Antwort aber nicht zufrieden und sagte Cook, dass seine Mutter (auf einem Android-Smartphone) die Videos, die er ihr schickt, nicht sehen könne, da iMessage und RCS nicht kompatibel zueinander sind. Textnachrichten können zwar verschickt bzw. empfangen werden, nicht jedoch hochaufgelöste Fotos und Videos. Hierfür hatte Cook jedoch eine Lösung, die man aber durchaus als arrogant ansehen kann: "Kaufen Sie Ihrer Mutter ein iPhone."

Alle Neuigkeiten vom Apple Event:
65 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Tim Cook Apple iOS Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies