Besser, länger und mit Touch: Apple stellt die neuen AirPods Pro 2 vor

Stefan Trunzik, 07.09.2022 20:53 Uhr 9 Kommentare
Apple nutzt das "Far Out"-Event, um neben der Apple Watch und dem iPhone 14 über die neuen AirPods Pro zu sprechen. Die zweite Generation der kabellosen ANC-Kopfhörer bietet längere Akkulaufzeiten, eine bessere Geräuschunterdrückung und eine neue Touch-Bedienung. Die neuen AirPods Pro 2 sind von ihrem Vorgänger optisch nicht zu unterscheiden. Das markante Design samt "Stämmchen" bleibt den Truly-Wireless-Kopfhörern somit weiterhin erhalten. Allerdings wird genau dieses durch neue Touch-Controls aufgewertet, die es nicht mehr nur erlauben, per Drucksensor Songs zu überspringen oder Siri zu aktivieren, sondern auch die Lautstärke per Wischgeste zu regulieren.

Apple AirPods Pro (2022)

Neuer Apple H2-Chip verbessert Sound, ANC und 3D-Audio

Herzstück der AirPods Pro 2 ist der neue Apple H2-Chip auf Basis des hauseigenen Silicon. Eine höhere Bandbreite kombiniert mit verbesserten, laut Hersteller verzerrungsarmen Audiotreibern und einem neuen Verstärker sollen nicht nur den Klang aufwerten, sondern auch die aktive Geräuschunterdrückung (engl. Active Noise Cancellation, kurz ANC). Letzteres sogar um den Faktor 2.

Ferner profitiert die zweite Generation der AirPods Pro von einem aktuellen iPhone mit True-Depth-Kamera und iOS 16, das durch Face ID-Scans des Ohrs den 3D-Sound personalisieren soll. Wie sich das "Personalized Spatial Audio" in der Praxis schlägt, bleibt abzuwarten. Gleiches gilt für einen nun adaptiven Transparenzmodus und den Audio-Boost bei Konversationen mit anderen Personen.

Apple AirPods Pro (2022)

Längere Akkulaufzeiten und Lightning-Ladecase mit Extras

Im Vergleich zum Vorgänger mit H1-Chip sollen die AirPods Pro 2 ihre Akkulaufzeit um bis zu 33 Prozent auf 6 Stunden Wiedergabezeit steigern können. Zusammen mit der Kapazität des "kabellosen" Ladecase liegt die Laufzeit mit Zwischenladungen bei bis zu 30 Stunden.

Das Case wird dabei weiterhin mit einem klassischen Lightning-Port anstelle einer stark nachfragten USB-C-Schnittstelle ausgestattet, kann jetzt aber zusätzlich zu Wireless-Chargern (Qi-Standard) und MagSafe auch über das magnetische Apple Watch-Ladekabel mit Strom versorgt werden. Hinzu kommt eine neue Halterung für Trageschlaufen und ein Lautsprecher, der bei einem Verlust der AirPods auf sich aufmerksam machen kann.

Preise und Verfügbarkeit

Die zweite Generation der AirPods Pro kann ab dem 9. September zum Preis von 299 Euro vorbestellt werden. Apple gibt den 23. September als Auslieferungsdatum an. Neben den Wireless-Kopfhörern und dem Ladecase sind zusätzliche Ear-Tips (auch in XS-Größe) enthalten und eine Memoji-Gravur wird kostenlos angeboten.

Weitere Neuigkeiten vom Apple Event:
9 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies