Google setzt Pixel 7 (Pro) Launch-Datum fest, bestätigt neuen Prozessor

Roland Quandt, 07.09.2022 10:40 Uhr
Google hat den offiziellen Termin für die Einführung der neuen Pixel 7-Serie genannt. Anfang Oktober will der US-Internetkonzern die neueste Generation seiner Smartphones präsentieren. Gleichzeitig bestätigte man jetzt auch, dass ein neuer Prozessor zum Einsatz kommen wird. Wie Google jüngst bekannt gab, sollen die neuen Smartphones in Form des Google Pixel 7 und des Google Pixel 7 Pro am 6. Oktober 2022 offiziell vorgestellt werden. An diesem Tag kommen neben den Telefonen auch noch die erste Smartwatch von Google - die Pixel Watch - und wahrscheinlich auch noch diverse Smarthome-Produkte inklusive eines neuen günstigen Chromecast-Modells auf die Bühne.

Der neue GS201 heißt offiziell Google Tensor G2

Wie Google mittlerweile auf einer aktualisierten Website zur Pixel-7-Serie deutlich gemacht hat, bekommen die neuen Smartphones auch eine neue Hardware-Plattform. Dies ist zwar schon seit fast einem Jahr bekannt, schließlich tauchten bereits vor geraumer Zeit Hinweise auf einen neuen Chip mit der internen Typbezeichnung GS201 auf, doch jetzt hat das neue SoC auch einen offiziellen Namen.

Konkret spricht Google vom sogenannten Google Tensor G2. Die Plattform wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine Art angepasster Samsung Exynos sein, bei dem Google eigene Änderungen vorgenommen hat. Die Fertigung des 4nm-SoCs erfolgt dementsprechend natürlich bei Samsung. Google ergänzt die Exynos-SoCs meist vor allem durch seine Machine-Learning-Technologien.

Sollte Google an seinem üblichen Muster festhalten, dürfte der neue Tensor G2 (GS201) künftig auch in der nächsten Generation der günstigeren Pixel-Smartphones verwendet werden. Wir dürften den Chip also früher oder später auch im Google Pixel 7a wiederfinden. Bisher hat Google mit Blick auf die Ausstattung des G2 nur erklärt, dass der Chip beim Pixel 7 und Pixel 7 Pro für "hilfreiche, personalisierte Features für Fotos, Videos, Sicherheit und Spracherkennung" sorgen soll.
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies