Brasilien verbietet iPhones, die kein Ladegerät inkludiert haben

Witold Pryjda, 07.09.2022 09:10 Uhr 31 Kommentare
Apple hat den Anfang gemacht, dem Beispiel sind aber mittlerweile viele Konkurrenten gefolgt, nämlich auf das Beilegen eines Ladegeräts zu verzichten. In Brasilien ist diese Praxis aber nun unter Beschuss gekommen, denn man hat iPhones ohne eigenes Ladegerät untersagt. Mit dem Start des iPhone 12 hat Apple auf ein beigelegtes Ladegerät verzichtet. Dem Unternehmen spart das Geld und das zusätzliche Argument ist, dass diese Maßnahme die Umwelt entlastet, da weniger Elektroschrott anfällt. Denn in der Regel besitzen die meisten iPhone-Nutzer bereits eines oder auch mehrere Ladegeräte.

Verkaufsverbot und Geldstrafe

Doch die brasilianische Regierung ist nicht derselben Meinung, denn man hat den Verkauf von iPhones verboten, die kein Ladegerät mitbringen. Mehr noch: Apple soll eine Strafe in Höhe von 12,3 Millionen Real bezahlen, das sind umgerechnet knapp 2,4 Millionen Euro. Schließlich wurde auch noch die Registrierung des iPhone 12 bei der brasilianischen Telekommunikations-Behörde Anatel aufgehoben.

Apple iPhone 12: Unboxing und erste Eindrücke zum neuen iPhone
videoplayer
Apple hat mittlerweile gegenüber dem Wirtschaftsportal Bloomberg bestätigt, dass man gegen diese Entscheidung in Berufung gehen wird: "Bei Apple berücksichtigen wir bei allem, was wir tun, die Auswirkungen auf die Menschen und den Planeten", teilte das kalifornische Unternehmen mit. "Netzteile stellen unseren größten Verbrauch an Zink und Kunststoff dar, und ihre Eliminierung aus der Verpackung hat dazu beigetragen, mehr als 2 Millionen Tonnen Kohlenstoffemissionen einzusparen - das entspricht der Einsparung von 500.000 Autos pro Jahr."

Apple verweist darauf, dass man in Brasilien bereits mehrere Gerichtsverfahren dazu gewinnen konnte. Dazu ist sich Apple eigenen Angaben nach auch sicher, dass die Kunden über die unterschiedlichen Optionen, wie man ein Gerät laden und anschließen kann, Bescheid wissen.

Die brasilianische Verbraucherschutzorganisation Senacon ist anderer Meinung und meint, dass der Verzicht auf ein Ladegerät die Kunden "belastet" und sagt, dass Apple andere Wege finden könne, die Umwelt zu schützen.
Siehe auch:
31 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
iPhone
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies