Microsoft verbessert Touch-Tastatur-Einstellungen für Windows 11

Nadine Dressler, 24.08.2022 20:41 Uhr
Microsoft hat ein weiteres Vorschau-Update für Windows 11 im Dev-Kanal veröffentlicht. Vorgestellt werden dabei neue Touch-Tastatur-Einstellungen, ein Microsoft Store-Update mit Werbeanzeigen und viele Verbesserungen.

Test im Sun Valley 3-Entwicklungszweig

Der Build trägt die Nummer 25188 und gehört zum Sun Valley 3-Entwicklungszweig, also zu Windows 11 Version 23H2. Es wird erwartet, dass dieses Update im Spätsommer oder Herbst 2023 für alle Nutzer startet. Inhalte der Vorschau-Versionen könnten aber deutlich früher freigegeben werden.

Mit dem neuen Build 25188 starten jetzt für erste ausgewählte Insider neue Einstell-Möglichkeiten für die Touch-Tastatur von Windows. Dabei geht es vor allem um grundlegende Einstellungen, ob die Touch-Tastatur angezeigt wird oder nicht. Das ist auch die wichtigste Änderung für diese Preview. Eine Übersicht über alle Verbesserungen gibt es im Windows Insider-Blog.

Windows 11 23H2
Verbesserte Touch-Tastatur-Einstellungen

Aus den Release-Notes: Aktualisierte Touch-Tastatur-Einstellungen

Wir testen eine neue Touch-Tastatur-Einstellung, die das Kontrollkästchen "Touch-Tastatur anzeigen, wenn keine Tastatur angeschlossen ist" unter Einstellungen > Zeit & Sprache > Tippen > Touch-Tastatur durch ein neues Dropdown-Menü mit drei Optionen ersetzt, mit denen Sie festlegen können, ob die Touch-Tastatur beim Tippen auf ein Bearbeitungselement aktiviert werden soll:

  • "Nie" unterdrückt die Berührungstastatur, auch wenn keine Hardware-Tastatur angeschlossen ist.
  • "Wenn keine Tastatur angeschlossen ist" zeigt die Touch-Tastatur nur an, wenn das Gerät als Tablet ohne Hardware-Tastatur verwendet wird.
  • Bei "Immer" wird die Touch-Tastatur auch dann angezeigt, wenn die Hardware-Tastatur angeschlossen ist.

Zudem hat Microsoft das Windows Terminal als neues Standard-Terminal voreingestellt. Ein Update für den Microsoft Store führt die bereits vorgestellten Werbeanzeigen in den Suchergebnissen des Stores ein.

Microsoft Build 2022
Unscheinbar markiert: So soll die Werbung im Microsoft Store aussehen

Weitere Änderungen betreffen Fehlerbehebungen und Optimierungen. So wurden Probleme in Verbindung mit .NET Framework 3.5 behoben und ein Taskleisten-Bug gefixt, der die Zuverlässigkeit von explorer.exe beeinträchtigte. Schon seit Wochen stellt Microsoft für 23H2 neue Funktionen und Verbesserungen vor. Wer die neue Vorab-Version ausprobieren möchte, kann das gleich mit einem vor Kurzem neu veröffentlichten ISO-Paket machen. Diese ISOs wurden speziell für registrierte Windows Insider veröffentlicht, sie sollen beim Testen helfen und einen Clean Install ermöglichen.

FAQ zu Windows 11 Anleitungen, Tipps und Tricks
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11 Microsoft Store & Apps Microsoft Accessories
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies