BlackBerry: Geschichte des Smartphone-Pioniers wird Hollywood-Film

[o1] bAssI am 25.08. 17:52
+4 -
Spoiler:
"wir sind die größten!"
"ohne physische tastatur wird niemand professionell mit solch eines telefon arbeiten"
"wir sind die größten!"
...
"wir sind pleite"
[o2] karlo73 am 25.08. 18:10
+2 -
Soweit ich mich ganz, ganz dunkel erinnere war der Hauptgrund für den Tod von RIM, das herausgekommen ist das die Australische Regierung einen "Backdoorzugang/Masterkey" zur Verschlüsselung von Blackberrys hatte...?

https://netzpolitik.org/2012/indien-kann-blackberry-entschlusseln-geruchte-uber-globale-backdoor/

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Australisches-Parlament-verabschiedet-Anti-Verschluesselungsgesetz-4244709.html

https://www.derstandard.de/story/2000093304982/australien-beschliesst-gesetz-gegen-verschluesselung
[o3] Sonnenschein11 am 26.08. 07:51
+1 -
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob so ein Film in Deutschland gut ankommen wird.
wie schon #1 und #2 geschrieben haben, wurden die Kunden mächtig hinter das Licht geführt.

Das der Store mit zu wenig Apps geflutet wurde kam noch einmal obendrauf.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies