Galaxy S23: Samsung soll Pläne für 200-Megapixel-Cam bestätigt haben

Roland Quandt, 23.08.2022 17:44 Uhr 4 Kommentare
Samsung hat angeblich gegenüber seinen Partnern bestätigt, dass man die kommende Serie von High-End-Smartphones mit extrem leistungsfähigen Kameras mit 200 Megapixeln Sensorauflösung ausrüsten will. Rein äußerlich bringt die S23-Serie aber wohl kaum große Veränderungen. Wie das koreanische Portal ETNews berichtet, hat Samsung jüngst eine Reihe von wichtigen Partnern aus dem Kamerabereich darüber informiert, dass die Galaxy-S23-Serie mit einer 200-Megapixel-Kamera ausgestattet sein soll. Konkret ist davon die Rede, dass nur das teure Ultra-Modell der neuen Produktreihe eine extrem hochauflösende Kamera bieten wird.

Schon bei früheren Modellreihen hatte Samsung immer mal wieder auf ein solches Konzept gesetzt, bei dem nur das teuerste Modell mit einem besonders hochauflösenden Sensor der Hauptkamera ausgerüstet wurde. Allerdings war dies zumindest im Fall des Galaxy S20 Ultra keine erfolgreiche Strategie, denn der Hauptsensor dieses Modells lieferte nach Meinung vieler Tester eine schlechtere Bildqualität als die Kameras der günstigeren Varianten.


200-Megapixel-Sensoren aus Samsung-Produktion bisher nur bei Fremdgeräten

Samsung hatte bereits 2021 einen 200-Megapixel-Kamerasensor für Smartphones vorgestellt, setzt jedoch bei seinen eigenen Produkten bisher nicht auf einen so hochauflösenden Chip. Stattdessen werden die Samsung-Sensoren, die es mittlerweile in der dritten Generation gibt, bisher nur an andere Smartphone-Hersteller wie etwa Xiaomi und Motorola verkauft.

Scheinbar wird nun also das Samsung Galaxy S23 Ultra das erste eigene Gerät des koreanischen Giganten, das mit einer 200-MP-Kamera aufwartet. Die Entwicklung des entsprechenden Chips soll bereits abgeschlossen sein, wobei sich zwei Tochterfirmen des Konzerns die Produktion teilen.

Unterdessen war von dem bekannten Twitter-Leaker IceUniverse zu hören, dass sich die Maße des Galaxy S23 Ultra gegenüber dem Vorgängermodell nach aktuellem Stand praktisch nicht verändert haben. Es sei mit einem fast unveränderten Design zu rechnen, auch wenn sich unter der Haube dank neuer Hardware wohl einiges tun dürfte.
4 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Samsung Galaxy Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies