Mark Zuckerbergs Metaversum ist immer noch vor allem eines: peinlich

[o1] Dat-Katzer am 18.08. 17:34
+ -6
Eine Intuition zur Förderung von Internet Kriminalität...
[re:1] lazsniper2 am 18.08. 19:55
+7 -
@Dat-Katzer: meine intuition sagt dass du daneben liegst ;)
[re:2] wlorenz65 am 19.08. 02:38
+ -
@Dat-Katzer: Wenn ich dem Mark Zuckerberg da Millionen Euro für wertlose virtuelle Grundstücke gebe, dann brauche ich das nicht versteuern oder Dividende ausschütten. Aber was bekomme ich dafür, was tatsächlich einen Wert hat und was die Behörden nicht wissen dürfen? DIe Daten aller Intetnetsurfer weltweit? Was hat Mark Zuckerberg unter der Hand sonst noch anzubieten?
[re:1] C.K.Nock am 19.08. 13:46
+ -
@wlorenz65: ich glaube du verstehst einfach nur die Thematik nicht und ich glaube kaum dass du Millionen von Euro besitzt.
[o2] Chris.Pontius am 18.08. 18:04
+7 -
Für 2,5 Minuten Entwicklungszeit siehts doch gut aus!?
[o3] Jonas_D am 18.08. 19:30
+2 -1
Es gibt Menschen, denen wirklich jedes ästhetische Empfinden fehlt. Glücklicherweise gehört unser Zuckermark auch dazu. Mich würde es freuen, wenn sich Meta's VR-/UX- und Interaction-Designer an ihm die Zähne ausbeißen. Man kann nur hoffen, dass es mit diesem Laden bergab geht. Das mit Abstand widerwärtigste Unternehmen ausm Silicon Valley.
[re:1] C.K.Nock am 19.08. 14:09
+ -1
@Jonas_D: facebook ist nur eine Plattform...
Die Menschen machen den Inhalt.

Wenn die interessanten Menschen mit der Zeit verschwunden sind bleibt am Ende meistens nur der Schlacke Teil am Boden übrig..

Das gildet für den Nutzer und auch für die werbepartner.
[re:1] Jonas_D am 19.08. 17:26
+ -
@C.K.Nock: Also bei dir "gildet", dass du die letzten fünf Jahre gepennt hast.
[o4] Asathor am 18.08. 19:32
+ -
Da ist ja selbst bei SIMS 4 die Grafik besser
[re:1] RoyLorin am 18.08. 19:38
+10 -
@Asathor: Du meinst doch bestimmt Sims 2 oder? :)
[o5] Toerti am 18.08. 20:44
+1 -
das der carmack den Quatsch mitmacht.
[re:1] Tical2k am 18.08. 21:45
+ -
@Toerti: Inwiefern? Zuletzt war er doch nur noch beratend (und das mit weniger Zeitinvest) bei Oculus zugange und hat sich eher auf ein AGI-Projekt gekümmert oder gab es da nochmal Änderungen?
[re:1] Toerti am 19.08. 08:50
+ -
@Tical2k: nee, das scheint der letzte Stand zu sein.
Wusste nicht das der da wieder raus ist.

Der Zuckerberg ist halt ne Luftpumpe.
[re:1] C.K.Nock am 19.08. 14:11
+ -
@Toerti: eine luftpumpe kann man ihn nicht nennen. Aber er ist das Ergebnis zu dem man ihn gemacht hat.

Stell dir mal vor du bist unermesslich reich und hast lauter ja sage um dich. Wie kannst du denn ohne Kritiken denn noch rational denken?
[re:1] Toerti am 20.08. 15:04
+ -
@C.K.Nock: Das Problem fängt doch bei Zuckerberg viel früher an.
Er hatte einfach sehr viel Glück mit seinem besseren MySpace, er war nie ein Genie oder Macher wie andere seiner Zeitgenossen.
Facebook mit seinem Business Modell Werbeeinnahmen war immer ein Luftprodukt und Meta ist es genauso.
[o6] kerlEF am 18.08. 20:59
+ -
Baut da Mark Zuckerberg ein second "Second Life"?
[re:1] fieserfisch am 19.08. 07:53
+1 -
@kerlEF: Sieht eher aus wie eine ganz frühe alpha von second life...denn second life sieht um Welten besser aus und ist schon fast 2 Jahrzehnte älter...
[re:1] C.K.Nock am 19.08. 13:51
+ -
@fieserfisch: Mark zuckerberg und die "M" von linden-laps haben eins gemeinsam. Maßlos überschätzung.

Das ist der untergang von second Life gewesen und wird auch der untergang für metaphers sein.

Bei second Life war der größte untergangsfaktor allerdings die Verlagerung des Shops auf die web-stores.
Damit haben sie ihr eigenes Wirtschaft ssystem komplett unterminiert und eines der größten wirtschaftskreise zusammenbrechen lassen.
[re:2] C.K.Nock am 19.08. 13:48
+ -
@kerlEF: hätte Mark zuckerberg damals tatsächlich nicht die Kooperation mit lindenlabs abgelehnt um für Facebook den omni client mit zur unterstützen und herauszubringen wäre second Life in eine zweite positive Welle geflossen allerdings wird das so niemals etwas.

Aber es heißt ja nicht umsonst das tot gesagt länger leben.
[o7] jackii am 19.08. 07:30
+ -
Hm, vielleicht macht es technisch dafür irgendwas besser. Dass es nicht gut aussieht ist auch Meta klar, nur kann man es eben nicht mit normalen Games vergleichen und auch nicht mit bisherigen VR Anwendungen.
[re:1] bigspid am 19.08. 08:58
+ -
@jackii: Nee das macht nichts besser, es soll nur möglichst auf allen Facebook VR Brillen auch lauffähig sein, also auch die recht schwache Quest 1.
[o8] zivilist am 19.08. 07:35
+2 -
ich habe immer noch nocht den Nutzen des Metaversum verstanden. Was kann man damit machen? Einfach Second Life in VR?
[re:1] bigspid am 19.08. 08:57
+3 -
@zivilist: Die Vision ist glaube ich vergleichbar mit "Ready Player One", also dass man dort nicht nur spielen kann, sondern bspw. auch arbeiten. Also triffst du dich dort mit den Kollegen im virtuellen Besprechungsraum, um Firmeninterna auf der Facebook-Plattform zu besprechen, weil ja der Zuckermark sehr für Datenschutz bekannt ist...nicht :D

Das Gesamtkonzept des Metaverse ist keine schlechte Idee, aber die stets dubiosen und teils kriminellen Machenschaften des Konzerns (seit >10 Jahren zahlt Facebook für Datenschutzverstöße einfach Bußgelder, anstatt je etwas daran zu verbessern...) torpedieren die eigene Seriosität und Glaubwürdigkeit.

Der Nutzen hält sich daher stark in Grenzen und schlussendlich bleibt ein (schlechtes) Second Life VR übrig, wie du schon richtig festgestellt hast.
[re:1] Tical2k am 19.08. 11:35
+2 -
@bigspid: + die Möglichkeit zum Geld verbrennen, falls man davon zu viel haben sollte.
Laut der Vision soll man ja auch irgendwann dann eigene Wohnung einrichten um andere einzuladen, dann entsprechende Kunst auf NFT-Basis, usw.

Quasi eine Art Vorlevel zum Film Surrogates (statt halt anderen steuern und real, man selbst in VR darstellen).

So zumindest mein Verständnis bislang.
[re:1] bigspid am 19.08. 12:00
+2 -1
@Tical2k: Ja genau, das sowieso. Man soll ja die virtuellen Bürogebäude auch mit Echtgeld anmieten oder kaufen...sowas Dummes :D
[re:1] zivilist am 19.08. 13:32
+1 -1
@bigspid: das ist mir auch zu dumm: Gebäude, essen usw. zu bezahlen obwohl es lediglich virtuell ist. Mir fehlt die Verbindung zur realen Welt. Warum nicht einfach Videokonferenzen mit Avataren betreiben? Das ich da wie bei Minecraft oder Roblox rumlaufe, kann ich mir schenken.
[re:2] C.K.Nock am 19.08. 14:15
+1 -
@zivilist: ganz so einfach ist das nicht.

Nimmt man second Life als Referenz so mussten die Inseln die sogenannten Sims auch gemietet werden obwohl man das Grundstück gekauft hatte.

Mit den umsetzen wurden die Server bezahlt. Man konnte sich sogar seine eigene Sims erstellen und dadurch separat auf den Server registrieren lassen wodurch man eine höhere Flexibilität und eine höhere primmlast besaß.

Irgendwoher das Geld für die Server ja kommen.

Second Life ist damals nur zusammengebrochen weil sie den in-game Markt mit den Webshop unterminiert haben und damit eine gesamte wirtschaftskette zusammenbrechen lassen haben.

Denn ohne ingame Shops keine Mieter. Ohne Mieter weniger für die sim- Makler und weniger sim- Makler bedeutete weniger Umsätze für second Life und so weiter und so weiter und so weiter.

Und aus diesem Grund ist aus second Life eine Wüste geworden.
[re:3] DON666 am 21.08. 11:56
+1 -
@C.K.Nock: "Zecken gleich"???

Das sollte wohl "Second Life" heißen und beweist, dass deine Diktiersoftware nix taugt ("primmlast"). Hol dir lieber ne Tastatur, die sind heute gar nicht mehr so unerschwinglich. ^^
[re:4] C.K.Nock am 22.08. 08:42
+1 -
@DON666: karpaltunnelsyndrom... Klugscheißer XDDD
[re:5] DON666 am 22.08. 08:51
+ -
@C.K.Nock: Sorry!
[re:6] C.K.Nock am 22.08. 15:25
+ -
@DON666: ich nehme es mit Humor
[re:2] C.K.Nock am 19.08. 13:57
+ -
@bigspid: aber auf Steam gibt es doch schon Oasis als Peter.
[re:2] C.K.Nock am 19.08. 13:55
+ -
@zivilist: ich besitze sogar einen kleinen mit dem man in VR in Zecken gleich reinkommen kann. Wurde aber nach der Konfiguration als Beta für die Oculus Rift 1.1 entwicklerkette nicht weiterentwickelt.
[o9] C.K.Nock am 19.08. 14:02
+ -
ich sehe als VR und second Life Veteran nur ein einzige klitzekleine Chance wie das metaws wirklich etwas werden könnte.

Mark zuckerberg müsste die gesamte Technologie von second Life, Tower units und VR-CHAT aufkaufen und diese mit ins Metaversum integrieren.

aber auch nur dann wäre es ein Erfolg.
[10] BorgQueenDE am 19.08. 14:48
+ -
Das ist einfach nur Billig was der da macht. Selbst in den 90er Jahre Games hat man sich mehr mühe für Bessere Grafik gegeben.
Das ist ja fast so als würde Mark da jetzt Schülervz wieder ausbuddeln. xD
[re:1] C.K.Nock am 19.08. 15:11
+ -
@BorgQueenDE: die ist schon klar dass Schüler vz das Original ist?

Was das Spielen von VR in den 90ern angeht...
Ich habe damals tatsächlich Descent in VR gespielt und abgesehen von der Auflösung ist es mit Mark zuckerbergs metavers quasi gleich.
XDD
[12] DRMfan^^ am 23.08. 12:35
+ -
Werden nicht im Metaverse schon zu absurden Preisen die besten "Grundstücke" verkauft? So peinlich würden das ja dann wohl nicht alle finden
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies