Apple gibt iOS 15.6.1 frei - so bekommst du das Sicherheits-Update jetzt

Nadine Dressler, 17.08.2022 22:09 Uhr
Apple hat ein neues Software-Update für iPhone- und iPad-Besitzer veröffentlicht. Die neue iOS-Version 15.6.1 behebt Sicherheitslücken im Kernel sowie im Webkit. Wie es heißt, werden die Schwachstellen bereits aktiv ausgenutzt. Das schnelle Aktualisieren der Geräte ist also wichtiger denn je. Ende Juli wurde erst iOS 15.6 freigegeben, jetzt startet eine neue Version. iPhone- und iPad-Nutzer bekommen damit ab sofort ein wichtiges Sicherheits-Update für iOS 15.

Die neue iOS 15.6.1-Version bringt laut den Veröffentlichungs-Notizen sicherheitsrelevante Änderungen für den Kernel und für das Webkit. Die Kernel-Sicherheitslücke wurde bereits als CVE-2022-32894 veröffentlicht. Eine Anwendung kann möglicherweise beliebigen Code mit Kernel-Rechten ausführen. Einige Details zu den sicherheitsrelevanten Änderungen hat Apple schon bekannt gegeben, diese haben wir für euch übersetzt und am Ende des Beitrags angefügt. Viele Informationen sind es nicht.

iOS 15.6.1
Das Update auf iOS 15.6.1 ist da

So bekommt man iOS 15.6.1

Die Verteilung erfolgt als Over-the-Air-Update (OTA) je nach Nutzer-Einstellungen entweder zur vorgewählten Zeit oder auch direkt bei Verfügbarkeit.

Man kann zudem iTunes mit einem PC für das Update nutzen und sein iOS-Gerät dort anschließen. Wer die Aktualisierung möglichst rasch erhalten und nicht auf die automatische Installation warten möchte, kann in den Einstellungen nach dem Software-Update suchen und es direkt installieren. Dazu geht man in die Einstellungen / Allgemein / Software-Update. Dort wird das iOS-Update angezeigt, man kann den Download direkt starten und installieren. So erhält man das Update meist schneller, als wenn man auf eine Update-Benachrichtigung wartet oder die automatische Funktion wählt.

Jetzt aktualisieren

Das Update wird aufgrund der sicherheitsrelevanten Änderungen allen Nutzern von iOS 15 dringend empfohlen. Neben dem Update für das iPhone hat Apple auch iPadOS 15.6.1, sowie MacOS 12.5.1 auf den Weg gebracht.

Release-Notes iOS 15.6.1

iOS 15.6.1 enthält Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Sicherheits-Updates.


Kernel:

  • Verfügbar für: iPhone 6s und neuer, iPad Pro (alle Modelle), iPad Air 2 und neuer, iPad 5. Generation und neuer, iPad mini 4 und neuer sowie iPod touch (7. Generation).
  • Auswirkungen: Eine Anwendung kann möglicherweise beliebigen Code mit Kernel-Rechten ausführen. Apple ist ein Bericht bekannt, der besagt, dass dieses Problem möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde.
  • Beschreibung: Ein Out-of-Bounds-Write-Problem wurde mit verbesserter Bound-Checking-Funktion behoben.
  • CVE-2022-32894: Meldung durch einen anonymen Forscher

WebKit

  • Verfügbar für: iPhone 6s und neuer, iPad Pro (alle Modelle), iPad Air 2 und neuer, iPad 5. Generation und neuer, iPad mini 4 und neuer sowie iPod touch (7. Generation).
  • Auswirkungen: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung von beliebigem Code führen. Apple ist ein Bericht bekannt, der besagt, dass dieses Problem möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde.
  • Beschreibung: Ein Out-of-Bounds-Write-Problem wurde mit verbesserter Bound-Checking-Funktion behoben.
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple iOS MacOS iPad
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies