Windows 11 bekommt nativen Arm64-Support für Kamera-App

Nadine Dressler, 17.08.2022 21:30 Uhr
Microsoft hat eine neue Vorschau für das Windows 11-Update 23H2 im Dev-Kanal des Insider-Programms veröffentlicht. Dabei gibt es zwei interessante App-Updates für die Kamera-App und für den Store, und außerdem ein neues Ablaufdatum (15. September 2023). Der neue Build trägt die Nummer 25182 und gehört zum Sun Valley 3-Entwicklungszweig, also zu Windows 11 Version 23H2. Inhalte der Vorschau-Versionen könnten aber deutlich früher freigegeben werden - das gehört zu den Änderungen in den Freigaben von neuen Funktionen. Interessant sind dieses Mal daher die App-Updates, die nicht an die Previews gebunden sind und somit in Kürze schon für alle Nutzer freigegeben werden könnten.


Native Arm64-Unterstützung für Kamera-App

Dazu gehört die native Arm64-Unterstützung der Kamera-App ab Version 2022.2207.29.0. Besitzer von Arm-basierter Hardware, wie zum Beispiel einem Microsoft Surface-Gerät, erhalten mit dem nativen Support eine verbesserte Leistung: "Wir haben auch das Erlebnis der Kamera-App auf Arm64-Geräten verbessert", heißt es in der Update-Beschreibung im Windows-Blog. "Sie werden eine schnellere und bessere Leistung sehen, wenn Sie die App verwenden."

Mit der neuesten Version kann die Kamera jetzt zudem den Status der Privatsphärenblende auf unterstützter Hardware erkennen, wie die "Microsoft Modern Webcam" oder die integrierte Kamera auf vielen neuen Windows 11-Laptops.

Microsoft Store-Aktualisierung

Die zweite große Aktualisierung steht für den Store bereit - dabei gibt es allerdings die Freigabe zunächst nur für einige ausgewählte Nutzer. Das Windows-Team startet den Rollout des Microsoft Store-Updates auf Version 22207.1401.x mit den folgenden Verbesserungen:

Microsoft Store-Update

  • Screenshots in Suchergebnissen: Sie können jetzt Screenshots in den Suchergebnissen anzeigen, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
  • Installieren Sie Spiele direkt über die Microsoft Store-App: Wenn Sie ein Spiel finden, das Ihnen gefällt, installieren wir es direkt aus dem Microsoft Store, ohne die App zu wechseln.

Inhaltlich gibt es ansonsten nichts Neues. Die meisten Änderungen betreffen Fehlerbehebungen und Optimierungen. Details dazu findet man im Windows-Blog.

FAQ zu Windows 11 Anleitungen, Tipps und Tricks
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Microsoft Store & Apps
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies