YouTube: Plattform bald mit Online-Shop für Streaming-Anbieter

Tobias Rduch, 14.08.2022 10:47 Uhr
Die Video-Plattform YouTube soll demnächst über einen neuen Marktplatz für Streaming-Dienste verfügen. Hier haben unterschiedliche Anbieter die Möglichkeit, ihre Inhalte gegen eine Gebühr bereitzustellen. Der Online-Shop könnte noch im Herbst das Licht der Welt erblicken. Einem Artikel im Wall Street Journal zufolge arbeitet YouTube seit mindestens 18 Monaten an einem neuen Online-Store für Streaming-Dienste. Der geplante Shop zielt darauf ab, mehrere Anbieter auf einer Plattform zu bündeln. Hier haben Streaming-Dienste die Option, ihre Serien und Filme bereitzustellen. Die Inhalte können dann gegen eine Gebühr erworben werden. Ferner soll der Store kostenlose Trailer zu den jeweiligen Serien und Filmen beinhalten, die dann direkt über die YouTube-App oder die Webseite angesehen werden können.

YouTube Channel Store
YouTube TV-Nutzer können bereits verschiedene Streaming-Dienste abonnieren

Schon jetzt haben YouTube-Nutzer in den Vereinigten Staaten die Möglichkeit, mehr als 85 Fernsehkanäle über die Plattform anzusehen. Das Angebot steht im Rahmen von YouTube TV bereit und schlägt monatlich mit rund 65 Dollar zu Buche. Neben dem Live-Programm bringt der Dienst auch Funktionen zum Aufzeichnen und zum Vor- sowie Zurückspulen der Übertragungen mit sich. Während der bereits angebotene Dienst mit Kabelanbietern konkurriert, soll sich der neue Service auf eine Vielzahl an Streaming-Inhalten fokussieren.

Dienst könnte im Herbst 2022 starten

Obwohl YouTube das Projekt bislang nicht offiziell angekündigt hat, deuten aktuelle Informationen darauf hin, dass der Online-Shop in diesem Herbst zur Verfügung gestellt wird. Momentan soll der Konzern sich mit den Anbietern vernetzen und Verhandlungen führen. Die Höhe der Provision, die von den Streaming-Diensten für die Vermarktung an YouTube gezahlt werden muss, ist unklar. Es ist davon auszugehen, dass der Service zunächst in den USA getestet wird. Wann der Store auch hierzulande angeboten wird, bleibt ebenfalls noch offen.

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
YouTube
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies