Zu teuer, zu lahm: Behörde streicht 886 Mio. Förderung für Starlink

[o1] Cyber_Hawk am 12.08. 20:28
+4 -2
ohoh, da wird aber jemand nun toben^^
[o2] happy_dogshit am 12.08. 20:33
+2 -2
HAHA
[o3] DRMfan^^ am 12.08. 23:08
+5 -
Ist halt der Elon. Träumt laut vor sich hin, dass "morgen" da wäre, was 10 Jahre braucht. Nicht, dass nicht vieles, was dabei entsteht, sinnvoll wäre, aber der "vollständig selbstfahrende Tesla" wird seit wann versprochen? Ist doch bestimmt auch 15 Jahre her.
[o4] bluebird84 am 12.08. 23:11
+3 -
Schade eigentlich !
Ich kenne einige die Starlink nutzen und total zufrieden sind denn es reicht und läuft zuverlässig in gebieten wo regionale Anbieter sagen "uff" ganz schwierig !
[re:1] DON666 am 13.08. 11:33
+3 -1
@bluebird84: Klar, so funktioniert auch der Verteilerkasten an deiner Straßenecke: So lange da nur ein paar Haushalte dranhängen, läuft das alles supi, aber sobald das jeder gleichzeitig anzapft, geht das halt logischerweise in den Keller. Und genau da liegt das Problem auch bei Starlink. Oder hat tatsächlich irgendwer geglaubt, nur weil der Laden dem gottgleichen, unfehlbaren und sooo visionären Musk gehört, setzen die irgendwelche Zaubertechnik aus der Zukunft ein, die physikalische Limitationen auf magische Weise umgehen kann?
[re:1] WinYesterday am 13.08. 17:46
+2 -1
@DON666: Naja, dieser Laden mit seiner Technologie von gestern ist sehr erfolgreich im E-Auto-Segment und fliegt ins All, was ganze Staaten nicht auf die Reihe kriegen, aber seine privatwirtschaftliche Firma.

Das nicht jedes Vorhaben sofort perfekt läuft, kommt dabei halt vor. Aber anstatt froh zu sein, dass es wenigstens jemand versucht, polierst Du im Keller lieber nochmal die 2 Kupferlitze aus den 50er Jahren?
[re:1] DON666 am 13.08. 18:13
+2 -
@WinYesterday: Ich vertrete schlicht und ergreifend die Ansicht, auch den ganzen Krempel, der den Stempel "Musk" trägt, realistisch als das zu sehen, was es ist: Technik von heute aus dem Hier und Jetzt. Das wird von manchen Verehrern gerne mal vergessen. Damit will ich ja gar nicht sagen, dass das Schrott wäre, das ist es natürlich nicht, aber ein bisschen weniger Nimbus täte dem Ganzen auch mal gut.
[re:2] floerido am 15.08. 08:03
+ -
@DON666: Die Technik skaliert einigermaßen mit der Anzahl der Mini-Satelliten im Orbit.
[o6] rallef am 13.08. 10:24
+ -1
Es bleibt zu hoffen, dass die Streichung nichts damit zu tun hat, dass Musk sich dem konservativen Lager zugewendet hat^^
[re:1] DON666 am 13.08. 11:36
+4 -2
@rallef: "Konservativ"? Das wäre sowas wie CDU. Der rennt aber der rechtsextremen Trump-Fanboyclique hinterher, das ist was anderes. Allerdings könnte der auch morgen Werbung für die Grünen oder die Kifferpartei von Honolulu machen, das weiß man bei diesem großen Kind ja nie.

Und trotzdem hat das Ganze technische Gründe.
[re:1] Steiner2 am 14.08. 11:13
+1 -3
@DON666: Bei ihnen hat das Framing augenscheinlich funktioniert, nur so kann ich mir erklären das sie alle in die rechte Ecke schieben. Klingt fast schon etwas verzweifelt.
[re:1] DON666 am 14.08. 20:30
+1 -1
@Steiner2: "Framing"? Wenn ich das schon höre... Aber mach du dir mal keine Sorgen um mich, verzweifelt bin ich nicht, warum auch?
[re:2] floerido am 15.08. 07:58
+ -
@Steiner2: Wenn aus den Kreisen der Gedanke eines Staatsstreich kommt, dann kann man schon von "extrem" sprechen, weil sie halt ihre Ziele über den demokratischen Weg hinweg erreichen wollen.
[re:2] Bautz am 14.08. 19:34
+1 -
@DON666: Das wäre ja ein schritt in die richtige Richtung.
[re:2] Jassi42 am 13.08. 14:37
+2 -2
@rallef: Direkt ma an ne Verschwörung denken? Uff.

Nein! Die Förderung wurde gestrichen weil der Typ mit seinem Müll wie immer nicht leisten kann was versprochen wurde. Das ist der absolut einzige Grund. Das schlimme ist, das von vornherein klar war dass das versprochene nicht erreicht werden kann. Gerne mal bei Common Sense Sceptic auf Youtube nachschauen. Der hat einige Videos zum Thema gebracht die auch ein Laie versteht in denen erklärt wird warum starlink weder technisch noch finanziell valide ist.
Immer merken, nur wiel etwas Grundsätzlich funktioniert, heißt dass noch lange nich dass es eine gute Idee ist. Das galt schon für Hylerloop, es gilt genauso für Starlink und sogar SpaceX
[re:1] WinYesterday am 13.08. 17:49
+2 -1
@Jassi42: Aber die Verschwörung mit anderen Youtube-Videos untermauern wollen. Humorvoll.
[o7] bAssI am 14.08. 10:17
+ -
Nutzt man den Kram auf nur in Gegenden ohne vernünftiges Internet, so ist es nicht finanzierbar. Nutzt man es auch in Ballungsräumen, so reichen die Kapazitäten nicht. Kann man selbst nachrechnen. Starlink ist ohne staatliche Subventionen zum Scheitern verurteilt.
[o8] Ryker am 14.08. 22:10
+ -1
Endlich mal ein Schlag voll ins Gesicht. :-P
[o9] BorgQueenDE am 15.08. 02:34
+ -
Tja Klima und Wetterveränderungen beeinflussen nun mal unweigerlich die Sende und Empfangsleitung.
Da eine Garantie auszusprechen, ist einfach nur töricht.
Darum musste das ja so kommen.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies