Forspoken bringt peinlichen Trailer - und die Meme-Festspiele beginnen

Witold Pryjda, 11.08.2022 18:07 Uhr 2 Kommentare
Square Enix arbeitet derzeit an seinem nächsten großen Spiel: Forspoken erzählt von einer Heldin aus unserer Realität, die in eine Fantasy-Welt transportiert wird. An sich gab es im Vorfeld durchaus positive Eindrücke, doch nun folgte ein peinlicher Trailer. Das Netz explodierte - vor Lachen. Forspoken ist das nächste große Rollenspiel von Square Enix und der japanische Publisher, der unter anderem für Final Fantasy bekannt ist, weiß durchaus, wie dieses Genre funktioniert. Und am Spiel selbst kann man vermutlich auch nicht viel aussetzen, denn das RPG kam in Previews der Fachpresse bisher gut weg.

Diesen Vorabbonus hat sich Square Enix mit einer misslungenen Social-Media-Kampagne selbst zunichtegemacht. Denn man hat auf Twitter einen Trailer bzw. ein kurzes Video veröffentlicht, in dem die Heldin Frey Holland die Welt vorstellt, in der sie gelandet ist. Das wäre an sich nicht schlimm, über das Wie lacht derzeit aber die ganze Gaming-Welt.

"So let me get this straight"

Vor allem der Tonfall der englischen Sprecherin ist zum Fremdschämen. Denn Frey Holland erzählt in umgangssprachlichen wie überdramatischen Worten: "Damit ich das richtig verstehe. Ich bin irgendwo, das ich nicht als Erde bezeichnen würde, ich sehe verdammte Drachen und - oh ja! Ich spreche mit einer Manschette! Ja, OK, das ist etwas, was ich jetzt mache. Ich zaubere, töte verrückte Biester und fliege wahrscheinlich als Nächstes."

Doch die Antworten auf den Tweet waren gnadenlos. Eine Nutzerin meinte: "(Ich) wollte euer Konto melden, aber es gibt keine Option für 'cringe', also habe ich Terrorismus gewählt." Viele stellten fest, dass der gesprochene Text peinlich ist.

Mehr als das: Der Trailer wurde auch schon zum Meme: Zahlreiche Nutzer haben bereits den Text neu vertont und in andere Spiele transferiert. "So let me get this straight"-Videos gibt es bereits zu Bloodborne, Metal Gear und Tony Hawk's Pro Skater (siehe unten), aller Wahrscheinlichkeit nach werden in den nächsten Tagen und Wochen noch viele weitere mehr dazukommen.

2 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2023 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies