Erste Hinweise: Amazon soll an neuem Fire TV Cube 3 arbeiten

Stefan Trunzik, 09.08.2022 10:26 Uhr 5 Kommentare
Unter dem Codenamen "Gazelle" könnte Amazon derzeit die dritte Generation des Fire TV Cube vorbereiten. Die mögliche Existenz des neuen Streaming-Würfels wurde durch Hinweise in Software-Updates bestätigt. Über die technischen Spezifikationen wird derzeit spekuliert. Drei Jahre nach der letzten Aktualisierung des Amazon Fire TV Cube verdichten sich nun die Gerüchte rund um einen Nachfolger. Wie AFTVnews (via Caschys Blog) berichtet, wurde der Codename "Gazelle" in Updates des Fire TV-Betriebssystems gesichtet, der in Verbindung mit internen Lautsprechern und einem IR-Blaster auf die dritte Generation des Cubes hindeutet. Offen bleibt allerdings, wie Amazon sein Flaggschiff technisch verbessern wird.


WLAN-Verbesserungen und AV1-Codec denkbar

Bei einer Neuauflage könnte man davon ausgehen, dass auch hier das zeitgemäßere Wi-Fi 6 (WLAN-ax) zum Einsatz kommt. Im Vergleich zum Fire TV Stick 4K Max fehlt dem aktuellen Streaming-Würfel zudem der AV1-Videocodec, den Amazon in Zuge der dritten Generation nachreichen dürfte. Weiterhin stehen Upgrades des Prozessors (CPU) und der Grafikeinheit (GPU) im Raum, obwohl diese Komponenten in Hinsicht auf ihre Performance auch nach drei Jahren noch immer das Fire TV-Portfolio anführen.

Aktuell stellt der Fire TV Cube das einzige Streaming-Gerät in Amazons Sortiment dar, das über "Hands-free mit Alexa" verfügt und somit genauso auf Sprachbefehle reagiert wie Echo-Lautsprecher - unabhängig des Alexa-Buttons auf der Sprachfernbedienung. Mit 16 GB Flash-Speicher, 2 GB RAM und einem Hexa-Core-Chip mit bis zu 2,2 GHz ist der Cube auch hier (noch) gut aufgestellt. Abseits von Wi-Fi 6 und dem AV1-Codec besteht somit theoretisch kein Bedarf, den Würfel neu aufzulegen. Welche Features Amazon allerdings noch im Gepäck hat, bleibt abzuwarten.

Siehe auch:
5 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Amazon Fire Amazon Prime Video Amazon Echo
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies