DuckDuckGo grenzt Tracking nach Kritik weiter ein - mit einer Ausnahme

[o1] Rulf am 05.08. 20:14
+ -
darum setzt man eben auf mehrere schutzmodule...was der eine ignoriert blockt der nächste...kann man dann schön in der netzwerkanalyse(ff extras/browserwerkzeuge/werkzeuge für webentwickler) anschauen...
[o3] happy_dogshit am 06.08. 03:09
+ -
Ich habe eine eigene Blacklist für Tracking- und Werbe-Domains in meiner Hosts-Datei. Die Datei ist 9963 Zeilen lang. Es ist so traurig...
[re:1] Akkon31/41 am 06.08. 09:07
+2 -
@happy_dogshit: In meinem PI Hole sind aktuell 250k drin. ^^
[o4] gettin am 06.08. 08:26
+ -
Benutze Duckduckgo-Browser seit einigen Monaten auf dem Handy und der Browser ist genial und gefällt mir deutlich besser als Chrome, Safari oder Firefox. Schön, dass auch der Datenschutzaspekt beleuchtet wird und man auf Feedback der Nutzer hört. Topp!

Ich würde mir zusätzlich auch einen kompletten Desktop-Browser wünschen und nicht nur ein Plugin.
[re:1] rallef am 06.08. 16:07
+1 -
@gettin: Da der Datenschutz quasi das Alleinstellungsmerkmal ist, wäre alles andere wirtschaftlicher Selbstmord. Schlimm genug, dass sie für MS weich geworden sind.

Sind auf den Smartphone-Plattformen nicht die Browserengines fest vorgeschrieben und die alternativen Browser nur Aufsätze zu diesen?
[re:1] Asathor am 06.08. 18:17
+ -
@rallef: Bei Apple ja, bei Android nicht.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies