Galaxy selbst reparieren: Samsung & iFixit liefern jetzt Tools & Teile

John Woll, 04.08.2022 17:06 Uhr 2 Kommentare
Nach Jahren der aktiven Gegenwehr vollziehen einige Unternehmen in Bezug auf die Möglichkeit der Kunden, selbst zu reparieren, eine Kehrtwende. Jetzt hat sich Samsung mit iFixit, ehemals scharfer Kritiker, zusammengetan, um Werkzeuge und Teile für Galaxy-Geräte zu liefern.

Vorerst nur erste kleine Schritte mit wenigen Modellen

Das Recht auf Reparatur ist vollständig davon abhängig, dass Unternehmen entsprechende Werkzeuge und Ersatzteile bereitstellen. Mit Apple hatte jüngst wohl einer der größten Gegner der Selbstreparatur teilweise eingelenkt - auch wenn man es weiter schwer macht, abseits von zertifizierten Stellen iPhones & Co. wieder flottzumachen. Nach der Ankündigung im April schickt sich Samsung jetzt zusammen mit iFixit an, rund um Galaxy-Smartphones die Möglichkeiten zur Selbstreparatur deutlich auszubauen - allerdings vorerst noch mit deutlichen Einschränkungen.

iFixit: Samsung Galaxy S21 Teardown
Selbstreparatur mit Samsung-Teilen und iFixit-Werkzeug

So steht der entsprechende Online-Shop mit Ersatzteilen und Werkzeugen aktuell nur US-Kunden zur Verfügung. Außerdem bietet man eine doch recht beschränkte Auswahl an Teilen vorerst nur für sehr wenige Modelle an. Zum Start umfasst das Angebot lediglich die Galaxy S20- und S21-Serie sowie das Tablet Galaxy Tab S7+, für diese kann man Display-Bauteile, Rückabdeckungen und Ladeanschlüsse erwerben - die Komponenten, die am häufigsten repariert werden müssen. Das Unternehmen betont, dass das Selbstreparatur-Programm bald auf weitere Geräte und Bauteile ausgeweitet werden soll.

Samsung Galaxy S21

Samsung verspricht in seiner Ankündigung zudem, dass Kunden hier die gleichen Preise erhalten wie offizielle Reparaturdienste. Die benötigten technischen Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden kostenlos in visueller und schriftlicher Form bereitgestellt. Und dann verweist man noch auf die Foren des Partners iFixit, in denen weitere Hilfestellung für die spezifischen Modelle zu finden ist. Anlaufstelle für Informationen und Bestellung von Teilen ist hier eine neue Samsung-Reparatur-Seite von iFixit.

Ehemalige Streithähne

Das neue Programm stellt auch eine Kehrtwende in der Beziehung zwischen Samsung und iFixit dar. In der Vergangenheit hatten die Reparaturexperten immer wieder scharfe Kritik an dem südkoreanischen Unternehmen geübt - unter anderem sehr laut im letzten Jahr am Upcycling-Programm. Zur jetzigen Ankündigung der Zusammenarbeit findet man aber lobende Worte: "Ersatzteile verfügbar zu machen ist eine zentrale Maßnahme für mehr Nachhaltigkeit. Wir freuen uns, direkt mit Samsung und seinen Kunden zusammenzuarbeiten, um die Lebensdauer ihrer Telefone zu verlängern", so Kyle Wiens, Mitbegründer und CEO von iFixit.
2 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Samsung Galaxy Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies