NASA und ESA schießen Shaun das Schaf in die Mond-Umlaufbahn

Nadine Dressler, 03.08.2022 14:25 Uhr 5 Kommentare
Die europäische Weltraumorganisation ESA hat den ersten "Astronauten" bekannt gegeben, der an Bord des ersten Fluges des Space Launch Systems des Artemis-Programms sein wird: Es ist Shaun das Schaf, die berühmte britische Fernsehfigur. Damit folgt die ESA einer Tradition. Shaun das Schaf begleitet den Artemis 1-Flug von NASA und ESA zum Mond. Shaun wird damit ein Teil der unbemannten Mond-Mission sein, die noch in diesem Jahr abheben soll.

"Dies ist eine aufregende Zeit für Shaun und für uns bei der ESA", erklärte ESA-Direktor David Parker. "Wir freuen uns sehr, dass er für die Mission ausgewählt wurde, und wir verstehen, dass es zwar ein kleiner Schritt für einen Menschen ist, aber ein riesiger Sprung für ein Lamm."

ESA schickt Shaun das Schaf zum Mond
Shaun macht sich für den Start vielleicht noch in diesem Monat fertig

Möglicher Start am 23. August

Nach einem erfolgreichen Betankungstest ihrer SLS-Rakete hat die NASA ein Startfenster für Artemis 1 am 23. August bestätigt. Die Mission wird das Orion-Raumschiff auf eine Reise jenseits des Mondes schicken. Wenn alles nach Plan verläuft, soll die Kapsel nach einem Aufenthalt zwischen 39 und 42 Tagen im Weltraum zur Erde zurückkehren.

"Das Raumschiff wird einen Vorbeiflug am Mond machen und die Schwerkraft des Mondes nutzen, um an Geschwindigkeit zu gewinnen und sich 70.000 km über den Mond hinaus zu bewegen, fast eine halbe Million km von der Erde entfernt - weiter als je ein Mensch oder ein Schaf gereist ist", so die ESA.

Bilder der Artemis-1-Mondmission

Wer sich nun fragt, warum Shaun das Schaf ausgewählt wurde: Shaun wird wahrscheinlich als Null-G-Indikator für die Mission dienen, also im Grunde nur ein stiller Beobachter oder Glücksbringer sein. Seit der russische Kosmonaut Juri Gagarin eine kleine Puppe auf seinen ersten bemannten Weltraumflug mitnahm, ist es Tradition, dass Raumfahrer ein Plüschtier oder Ähnliches auf ihre Missionen mitnehmen. Auch bei unbemannten Flügen hat man das schon oft so gehandhabt.

In der Stellungnahme der ESA heißt es:
"Der speziell ausgebildete wollige Astronaut Shaun das Schaf hat einen Platz auf der Artemis I-Mission zum Mond erhalten, die der erste Flug des NASA-Raumschiffs Orion mit einem europäischen Servicemodul der ESA sein wird. Wie weit wird Shauns Karriere im Weltraum gehen? Das kann nur die Zeit zeigen."

Siehe auch:
5 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
NASA Mond
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies