X
Kommentare zu:

Richter: Visa wusste von Kinderporno-Vorw√ľrfen gegen Pornhub & Co.

[o1] henric am 02.08. 09:28
+4 -
Keinen Einfluss? Einen größeren Einfluss als Zahlungen zu verweigern gibt es wohl nicht.
[o2] 0711 am 02.08. 09:47
+2 -
Naja Vorw√ľrfe wurden laut, was kein Urteil oder Gewissheit ist
[o3] DRMfan^^ am 02.08. 10:32
+3 -
"dass es möglich bzw. wahrscheinlich ist, dass Visa von derartigen Inhalten gewusst habe."

Was ist das f√ľr eine Aussage, *m√∂glich* ist nahezu alles. Beweise gibt es offenbar bisher nicht, aber welche Indizien gibt es denn? Finde es schon fragw√ľrdig, als Richter √∂ffentlich einen Konzern anzuprangern und nichtmal die Indizien zu bennen.
[re:1] Odi waN am 03.08. 08:25
+ -
@DRMfan^^: N√∂ finde ich genau richtig, denn jetzt kann tiefer gegraben werden der Beh√∂rden und Ermittler. Wer wei√ü was sich finden l√§sst. Denn was mich stutzig macht ist, "Denn sie drohten, die Gesch√§ftsbeziehung einzustellen, das f√ľhrte dazu, dass PornHub etwa 80 Prozent seiner Inhalte l√∂schte. Visa und Co. gaben sich damit zufrieden und machten weiter, als w√§re nichts gewesen."
Es ist nur eine Vermutung aber Visa hat ja die Kundendaten wer da alles so bezahlt und da gibt es 100%ig diverse Namen die auf irgendwelche KiPo Listen stehen oder diesbez√ľglich verurteilt wurden. Denn wenn es nicht so w√§re k√∂nnte Visa es ja egal sein ist ja Sache des Betreibers. Ich denke schon das es da direkte Hilfe gab und Visa sich in diesem Fall nicht sch√§digen will. Aber einfach mal abwarten was da noch raus kommt, vielleicht liegt der Richter ja wirklich daneben.
[re:1] DRMfan^^ am 03.08. 10:19
+ -
@Odi waN: W√§re mir neu, dass es - auch in den USA - eine Sperrliste f√ľr Sexualstraft√§ter g√§be, Kreditkarten zu benutzen. Es wird ja nicht das "PronHub KiPo-Abo" gewesen sein, sondern "PronHum Premium" oder wie auch immer das da hei√üt.

Ich sage ja nicht, es soll nicht ermittelt werden, wenn es einen ordentlichen Anfangsverdacht gibt.
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture