X
Kommentare zu:

Bundesregierung erarbeitet nun doch Huawei-Bann für 5G-Netzausbau

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] 0711 am 31.07. 14:05
+3 -2
Dumm ist er dummes tut...leider leiden alle darunter
[o2] DRMfan^^ am 31.07. 14:09
+4 -1
Toll, das durchzubringen, nachdem schon viel 5G-Ausbau stattgefunden hat. Als Bürger will ich da wissen, was dieses Umdenken begründet - oder ob das reiner Lobbymist ist.

Komisch finde ich übrigens, dass der Artikel erst von "kritische Bauteile" schreibt/zitiert und dann plötzlich von "alle chinesischen Komponenten"
[re:1] Link am 31.07. 17:18
+6 -2
@DRMfan^^: "was dieses Umdenken begründet"
Vor den USA eingeknickt, weil man jetzt von denen deren überteuertes Fracking-Gas kaufen will.
[o3] ApexPlayer am 31.07. 15:39
+5 -2
Und wieder einmal lassen wir uns von den Amis leiten. Facepalm
[o4] Rulf am 31.07. 15:44
+2 -1
mein letzter mediamarkt-besuch brachte es mal wieder ans licht: zu 99% chinesische komponenten...egal welche warenklasse...
[re:1] H3LD am 31.07. 16:32
+ -1
@Rulf: Dann doch eigentlich umso wichtiger dass man Staatlich unterstütze Unternehmen einschränkt um einen fairen Wettbewerb zu ermöglichen.
[o5] Plagg am 31.07. 17:06
+3 -2
dann sollte man alles von Cisco, D-Link, Netgear schleunigst entfernen, wegen erheblicher Sicherheitsbedenken
[re:1] Link am 31.07. 17:20
+8 -1
@Plagg: Bei Cisco ist es sogar bewiesen, dass deren Hardware von der NSA zur Spionage benutzt wird, bei Huawei sind es nur unbewiesene Behauptungen der USA, deren einziges Interesse wohl sein dürfte, dass nur noch Hardware verwendet wird, mit der sie spionieren können.
[re:1] Plagg am 31.07. 17:26
+3 -
@Link: genau so ist es und nicht anders
[o6] Razor2049 am 31.07. 17:43
+6 -6
Na endlich.Weg mit huawei
[re:1] Digisven am 31.07. 19:50
+1 -
@Razor2049: und die anderen chinesischen Hersteller dürfen bleiben? Das ist schön. Dann liegt es wohl nur am Namen der nicht gefällt. :) Enternt man alles chinesische, steht man allerdings ziemlich blöd da... :D naja wer das mag... soll in eine Höhle ziehen.
[o7] ALOIS8753 am 01.08. 02:03
+2 -3
Nein Danke zum China Kommunisten Spyware!!!
[re:1] WHW am 01.08. 10:31
+1 -
@ALOIS8753: US-Spyware gefällt Ihnen besser? Sind Sie Mitarbeiter eine der 3-Buchstaben Angetiren der USA: CIA, NSA, ....
[re:1] chris193 am 01.08. 10:54
+2 -1
@WHW: Klar ist US Spyware besser. USB! USB! USB!
[re:1] ALOIS8753 am 01.08. 14:21
+ -1
@chris193: yes
[re:2] Nunk-Junge am 01.08. 10:56
+1 -1
@ALOIS8753: Nein danke zu Schwachsinnspolemik. Huawei ist der einzige (!) Hersteller der Hard- und Software zur Begutachtung durch Regierungen und Provider offen gelegt hat. Die hiesige Stelle ist in Düsseldorf. Sogesehen ist Huawei der einzige Hersteller der überhaupt als vertrauenswürdig angesehen werden könnte. Die USA haben klare Gesetze, die es dem Staat erlauben, Zugriff zu erlangen und die Firmen dürfen nicht darüber reden. Cisco ist mehrfach mit vorsätzlichen Backdoors aufgefallen. Und wer hat die deutsche Kanzlerin abgehört? Die Nordkoreaner waren es. Drecksnordkoreaner. Ach ne, das waren ja auch die USA...
[re:3] ALOIS8753 am 01.08. 14:20
+ -2
@ALOIS8753: Ganz einfach gesagt, von mir aus kann die CIA und co bei mir einziehen.Usa ist unser Beschützer und es ist als Demokratie bekannt, nicht wie die Kommunisten Chinesen. Nein Danke zu allem aus China!!!!!!
[re:1] Haggi20 am 01.08. 15:12
+ -1
@ALOIS8753: Ich dir wann sind die USA eine Demokratie? Fakten wir bei den Wahlen an, die nichts bin Demokratien haben über ein Zweiparteien-System bei dem man die Wahl hat zwischen einer Demokratischen Parteien, die in der Gegenwart lebt und einer nationalistischen Partei, die noch im 18. JH lebt. Ein Lange, in dem jeder soviele Waffen besitzen kann sie er will und in dem mehr Kinder durch Schießereien in Schulen sterben sie in jedem anderen Land. Ein oberstes Gericht, das auf Menschenrechte scheißt und Füße bei jeder Gelegenheit abbaut. Also so ein Land einen Beschützer zu nennen ist zumindest. Sehr gewagt.
[re:1] ALOIS8753 am 01.08. 20:48
+ -1
@Haggi20: Dann zieh nach China in das Kommunisten Lager. Dann siehst du mal was Freiheit bedeutet mein kleiner Unbedeutender Freund.
[re:1] Haggi20 am 01.08. 21:06
+ -
@ALOIS8753: Wer hat gesagt, China wäre eine Demokratie? Ich nicht.
[o8] bAssI am 01.08. 10:56
+1 -
Man könnte natürlich auch eine uneingeschränkte E2EE für jegliche Kommunikation einführen ... ach neeee, dann behindern wir ja unsere eigenen und westlichen Spionageorgane.
[o9] LinuxPast am 01.08. 13:27
+ -1
Vor einigen Tagen wurden konkrete Dinge bekannt, die untermauern, auf technischer Ebene, dass die Technologie unsicher ist und für Spionage/Sabotage offen steht. Ich denke, dass das eher damit zu tun hat. Nicht immer zu diesem dummen Geschwätz in Kommentaren auf irgendwelchen Seiten verleiten lassen.
[10] Haggi20 am 01.08. 15:05
+ -1
Jeder zitiert nun das Handelsblatt. Dumm an der Geschichte ist nur, dass die Regierung (BMI) diese Information bereits dementiert hat.
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture