FritzOS-Labor 7.39: FritzBox-Update fixt WLAN-Kanäle & Filterlisten

Stefan Trunzik, 29.07.2022 16:07 Uhr
Das Berliner IT-Unternehmen AVM verteilt ab sofort ein neues Labor-Update auf FritzOS 7.39. Für diverse FritzBoxen mit DSL-Anschluss wurden dabei unter anderem Ver­bes­se­run­gen an den WLAN-Kanälen und eine überarbeitete Online-Hilfe samt Such­funk­tion eingeführt. Besitzer der FritzBox 7590, 7590 AX und 7530 können das Update auf FritzOS 7.39 wie gewohnt über die Benutzeroberfläche des Routers anstoßen oder die passende Software manuell über die AVM-Webseite herunterladen. In den nächsten Tagen dürften zudem ähnliche Anpassungen für die Kabel-Internet- und LTE-Router des Unternehmens folgen, die sich ebenfalls im "Labor" befinden.

Aus den untenstehenden Patch Notes gehen ein aktualisierter "Hilfe und Info"-Bereich und die Möglichkeit einer manuellen Konfiguration von WLAN-Kanälen unabhängig von der maximalen Kanalbreite hervor. Darüber hinaus kündigt AVM Verbesserungen und Fehlerbehebungen für WLAN- und Internet-Filterlisten, einige Teile des Mesh-Menüs sowie bei der Annahme von eingehenden Anrufen an.

Da es sich bei den Labor-Versionen von AVMs FritzOS 7.39 um Beta-Firmware handelt, empfehlen wir vor der möglichen Installation ein Backup der persönlichen FritzBox-Einstellungen durchzuführen. Die entsprechenden Optionen finden Nutzer im Web-Interface des Routers unter den Menüpunkten System -> Sicherung -> Sichern.

Verbesserungen im FRITZ!OS 7.39-98713/98714/98715

System:

Internet:

WLAN:

Telefonie:

Heimnetz:
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies