X
Kommentare zu:

Angreifer nutzt Windows-Taschenrechner, um Geräte zu infizieren

[o1] oOTrAnCe4LiFeOo am 26.07. 15:36
+5 -
Wann kapiert auch endlich mal der letzte Hindlerwältler, dass man nicht einfach blindlinks Anhänge einer Email öffnen soll? Vor allem nicht bei Emails, deren Absender nicht bekannt ist. Das ist meiner Meinung nach immer noch die häufigste Ursache, wie sich die Leute Malware auf dem Rechner holen. Vor allem schwerwiegend, weil auch viele Bürohengste der Meinung sind, während der Arbeitszeit private Mails auf dem Arbeitsrechner blind öffnen etc. pp. und so eine Firma mächtig in Predullie bringen könnten.
[re:1] DRMfan^^ am 26.07. 18:32
+1 -
@oOTrAnCe4LiFeOo: Aber aber, der Microsoft-Support hatte doch angerufen und die Email angekündigt, da der Taschenrechner dringenst dieses Sicherheitsupdate benötigt.
[re:2] The Grinch am 27.07. 10:29
+ -
@oOTrAnCe4LiFeOo: Wie so oft sitzt das Problem meist einige Zentimeter vor der Tastatur!
[o2] WinYesterday am 26.07. 16:07
+1 -
Ich habe diverse Mailkonten, einige bei den ganz großen vereinen aber auch andere, die über kleinere Hoster laufen. Da ist schon sei absoluten Ewigkeiten nicht mehr eine einzige E-Mail mit verdächtigem Anhang angekommen.

Im Gegenteil, manchmal möchte man selber mal ein Archiv verschicken und verzweifelt dran, dass das von vielen Servern einfach schon standardmäßig abgelehnt wird...
oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2023 WinFuture