Windows 10 22H2: Microsoft bereitet sich auf das große Update vor

Stefan Trunzik, 26.07.2022 08:33 Uhr
Langsam aber sicher rüstet sich Microsoft für die Verteilung des Windows 10 22H2-Updates. Aktuell stellen die Redmonder ein erstes Funktionsupdate bereit, das aller Voraussicht nach zu­künf­ti­ge Features der im Herbst erwarteten Aktualisierung frei­schal­ten wird. Der aktuell verfügbare Patch KB5015684 bestätigt die Existenz von Windows 10 22H2 ganz offiziell und ohne versteckte Umwege über die Eingabeaufforderung. Nach der Installation wird unter anderem in den Windows-Spezifikationen die Version 22H2 und das aktualisierte Build 19045.xxxx angezeigt. Auf neue Funktionen muss jedoch bislang verzichtet werden, da es sich hierbei scheinbar lediglich um das so genannte "Enablement Package" handelt, das für die Aktivierung kommender Features verantwortlich ist.

Windows 10 22H2
Auszug aus den Windows-Spezifikationen mit 22H2-Hinweis

Neuer Patch bringt (bislang) keine echten Vorteile

Wer das Funktionsupdate frühzeitig beziehen möchte, kann den Download sowohl über das Windows Insider-Programm (via Windows Latest) oder auch manuell (via Deskmodder) durchführen. Bis auf einen veränderten Eintrag innerhalb der Windows 10-Einstellungen zeigen sich hierbei allerdings noch keine nennenswerten Vorteile. Die Vorbereitungen deuten jedoch darauf hin, dass eventuell geplante Windows 10 22H2-Funktionen im späteren Verlauf des Jahres per Knopfdruck und ohne lange Patch-Phasen aktiviert werden können.

Neue Features wird Microsoft voraussichtlich in kommenden kumulativen Updates unterbringen. Offizielle Patch Notes für Windows 10 Version 22H2 existieren allerdings bislang nicht. Anstelle von neuen Funktionen werden sich die Redmonder möglicherweise nur auf kleinere Fehlerbehebungen und Verbesserungen in Bezug auf die Sicherheit des Betriebssystems konzentrieren. Somit steht das Windows 11 22H2-Update weiterhin im Rampenlicht, das bereits mit nahezu sämtlichen neuen Funktionen innerhalb des Release Preview-Kanals ausprobiert werden kann.

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies