Neues Windows 11-Update: Microsoft testet verbesserte Taskleiste

Nadine Dressler, 20.07.2022 20:27 Uhr 5 Kommentare
Microsoft hat für Windows Insider ein neues Update he­raus­ge­ge­ben. Wer Windows 11 im Dev-Channel nutzt, be­kommt ei­ne Ak­tua­li­sie­rung, die ei­ne Rei­he Feh­ler behebt und Ver­bes­se­run­gen star­tet. Einiges ist auch neu.

Test im Sun Valley 3-Entwicklungszweig

Microsoft hat einen neuen Windows 11 Insider-Build für alle Tester im Dev-Kanal veröffentlicht. Der Build trägt die Nummer 25163 und gehört zum Sun Valley 3-Entwicklungszweig, also zu Windows 11 Version 23H2. Es wird erwartet, dass dieses Update im Spätsommer oder Herbst 2023 für alle Nutzer startet.

Windows 11 Insider Preview Build 25163
Überlauf der Taskleiste

Der neue Build enthält neben Fehlerbehebungen eine Reihe an wichtigen Änderungen, Verbesserungen und neue Optionen. Genauer darüber informieren die Insider-Chefin Amanda Langowski und der Windows-Manager Brandon LeBlanc im Insider-Blog.

Windows 11 Insider Preview Build 25163
Verbesserungen für die Teilen-Funktion

Viele Fehlerbehebungen

Zu den neuen Funktionen gehören Änderungen für die Taskleiste und neue Optionen für die Freigabe von Dateien. Wir haben die Highlights der Release-Notes für euch übersetzt und am Ende des Beitrags mit angefügt. Das Windows-Team hat natürlich auch dieses Mal eine Reihe von bekannten Fehlern behoben. Dazu gehört ein Bug, der unter Umständen dazu führte, dass der Explorer abstürzte, wenn Tabs verwendet wurden. Zudem wurde ein Problem behoben, das den Absturz der Taskbar während eines Microsoft Teams-Anrufs verursachte. Darüber hinaus enthält die neue Version aber auch noch bekannte Probleme.

Wie schon in den vorangegangenen Updates der Insider-Tests werden einige der vorgestellten Änderungen zunächst nur für einen Teil der Nutzer ausgerollt. Solltet ihr also nach dem Update keines der neuen Features entdecken, müsst ihr euch noch etwas weiter gedulden. Die Freigabe erfolgt in Schüben.

Highlights Build 25163

  • Überlauf der Taskleiste:
    • Wir führen den Taskleistenüberlauf wieder ein, mit einem neu gestalteten Erlebnis für Windows 11. Diese Taskleiste wurde mit Bedacht entwickelt, um Ihnen ein produktiveres Umschalten und Starten zu ermöglichen, wenn der Platz begrenzt ist. Die Taskleiste wechselt automatisch in diesen neuen Überlaufzustand, wenn sie ihre maximale Kapazität erreicht hat. In diesem Zustand bietet die Taskleiste einen Einstiegspunkt für ein Überlaufmenü, mit dem Sie alle überlaufenden Anwendungen an einem Ort anzeigen können.
  • Verbesserte Freigabe in der Nähe:
    • Die Erkennung von Geräten unter "Freigabe in der Nähe" bei der Freigabe einer lokalen Datei vom Desktop, Datei-Explorer, Fotos, Snipping Tool, Xbox und anderen Anwendungen, die das integrierte Windows-Freigabefenster verwenden, wurde verbessert, indem UDP (das Netzwerk muss auf "privat" eingestellt sein) zusammen mit Bluetooth zur Erkennung von Geräten in der Nähe verwendet wird. Sie können nun mehr Geräte, einschließlich Desktop-PCs, erkennen und für sie freigeben.

FAQ zu Windows 11 Anleitungen, Tipps und Tricks
Siehe auch:
5 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies