Fire TV, Apps & Co.: Amazon stellt neue Prime Video-Oberfläche vor

Stefan Trunzik, 19.07.2022 07:55 Uhr 2 Kommentare
Amazon stellt das neue Design seiner Prime Video-Oberfläche vor, das im Verlauf des Sommers für alle Smart-TVs, Fire TV (Sticks) und Co. erscheinen wird. Dabei sollen unter anderem ein neues Hauptmenü und Top-Listen die Bedienung vereinfachen und Inhalte hervorheben. Weniger als zwei Jahre nach dem letzten Update der "Fire TV Experience" krempelt Amazon das Layout von Prime Video erneut um, angefangen beim Navigationsmenü. Der Streaming-Dienst verabschiedet sich vom horizontalen Aufbau und wechselt im Netflix-Stil zu einem am linken Seitenrand angepinnten Hauptmenü. Abseits der Startseite mit kostenlosen und kostenpflichtigen Filmen sowie Serien, werden darin zukünftig die sechs Hauptseiten Für mich kostenlos, Shop, Channels, Live TV, Kategorien und Mein Bereich zu finden sein.

Amazon Prime Video Oberfläche 2022
Die neue Prime Video-Oberfläche 2022 samt Top-Listen-Ansicht

Fokus auf Sport, Live-TV und beliebte Top 10-Rankings

Sportübertragungen sollen auf Prime Video eine größere Rolle spielen. Die Startseite wird dahingehend mit einem neuen Untermenü "Sport" ausgestattet und die Live-TV-Seite für Streaming-Sender, Live-Sport und Veranstaltungen überarbeitet. Letztere enthält zukünftig einen Programmführer im Stil der von Smart-TVs bekannten Electronic Program Guides (EPG), um einen besseren Überblick sämtlicher Live-Inhalte zu zeigen. Spezielle Karussell-Ansichten (Kacheln) sollen zudem Inhalte rund um den Sport - zum Beispiel Dokumentationen - in den Mittelpunkt rücken.

Die neuen Karussells finden abseits des Sports auch in sämtlichen anderen Bereichen von Amazon Prime Video Platz und sollen Filme sowie Serien mit "reichhaltigeren und filmischeren Bildern" präsentieren. Oder anders gesagt: Automatisch abspielende Trailer werden Kunden weiter begleiten. Ob diese deaktiviert werden können, bleibt abzuwarten. Ebenfalls von Netflix inspiriert, wird Amazon weiterhin eine Top-10-Liste einführen und die Markierung kostenloser Prime-Inhalte überarbeiten.

Amazon Prime Video Oberfläche 2022
Der neue Programmführer...


Amazon Prime Video Oberfläche 2022
...und die Prime-Abo-Markierung

Kostenlose Prime-Inhalte "schneller" finden

Zwar können sich die im Prime-Abo enthaltenen Filme und Serien weiterhin über die "Für mich kostenlos"-Seite und entsprechende Startseiten-Filter von der Masse an Kaufinhalten absetzen, doch die klassische "Prime"-Banderole ist Geschichte. Stattdessen weist nun ein blaues Häkchen auf Inhalte hin, die ohne Zusatzkosten direkt abgespielt werden können. Um an diese Information zu gelangen, müssen Nutzer zuvor allerdings den Cursor über das gewünschte Video bewegen und so weitere Informationen (z.B. die Inhaltsbeschreibung) aufrufen. Zu guter Letzt wird auch die Suche mit neuen Filteroptionen ausgestattet.

Update-Zeitplan und Kompatibilität

Die neue Prime Video-Benutzeroberfläche wird laut Amazon ab diesem Sommer für alle Kunden weltweit verfügbar sein. Zuerst erfolgen die Updates für Smart-TVs, Fire TV (Sticks) und die Android-Apps des Streaming-Anbieters. Erst später werden die Änderungen unter iOS und im Browser (Web) sichtbar sein. Über die Aktualisierung der Apple TV-App liegen bisher keine Informationen vor. Allgemein ist von einer Verteilung in Wellen auszugehen, die sich beim letzten Experience-Update gut und gerne über sieben Monate zog.

Siehe auch:

Die Amazon-Highlights im Juli 2022 Neue Serien und Filme im Überblick
Zur Amazon Prime Mitgliedschaft Jetzt 30 Tage lang kostenlos testen!
2 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Amazon Apple TV Amazon Prime Video Amazon Fire
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies