Amazons Liefer-Drohnen heben noch in diesem Jahr auch in Texas ab

Nadine Dressler, 17.07.2022 20:16 Uhr 7 Kommentare
Amazon bereitet sich auf den Start der Paket-Auslieferung per Drohne in einer zweiten US-Stadt vor. Nachdem bestätigt wurde, dass die Drohnen künftig in Lockeford in Kalifornien zum Einsatz kommen, kündigte der Konzern jetzt den Start in College Station, Texas, an. Das geht aus Medienberichten hervor (via CNBC). Amazon arbeitet schon seit einem Jahrzehnt an der Option, Lieferungen per Drohne durchzuführen. In diesem Jahr wird das Projekt nun gleich an zwei Standorten gestartet.


Als zweiten Standort hat sich Amazon dabei College Station in Texas ausgesucht. Die Stadt hat gut 115.000 Einwohner und eine Universität mit über 45.000 Studenten. Amazon erklärte, die Drohnen werden in Zusammenarbeit mit der Texas A&M University in College Station gestartet, und zwar noch in diesem Jahr. Einen genauen Termin nannte das Unternehmen noch nicht.

Amazon-Kunden werden dann in der Lage sein, Tausende von Artikeln des täglichen Bedarfs kostenlos per Drohne zugestellt zu bekommen. Die Drohnen sind laut Amazon in der Lage, Pakete bis zu einem Gewicht von fünf Pfund in weniger als einer Stunde auszuliefern. Prime Air-Drohnen können dabei bis zu 80 Kilometer pro Stunde und bis zu einer Höhe von 122 Meter fliegen.

Die Evolution von Amazons Lieferdrohne (rechts ist das neueste Modell zu sehen)

Die Drohnen fliegen nach einer Bestellung von einem neuen Auslieferungs-Standort zu ihrem Lieferort, sinken in den Hinterhof des Kunden und schweben in einer sicheren Höhe. Das Gerät gibt das Paket frei, steigt wieder in die Höhe und kehrt zur Basis zurück. Bisher ist Amazons Drohnenlieferprogramm seit dem Jahr 2013 nur langsam vorangekommen. Damals hatte Amazon-Gründer Jeff Bezos angekündigt, dass man ab dem Jahr 2018 mit den Auslieferungen per Drohne starten will. Es gab eine Menge Rückschläge und es sah lange so aus, dass die Prime-Drohnen nie Realität werden.

Kein Versuchsbetrieb mehr

Die eigentliche Fluggenehmigung wurde dann im Jahr 2020 erteilt. "Die Paketzustellung in College Station ist kein Versuchsbetrieb", erklärte Amazon. "Stattdessen werden sie im Rahmen eines von der FAA ausgestellten Air-Carrier-Zertifikats durchgeführt, das kommerzielle Lieferungen ermöglicht und zeigt, dass unsere umfassenden Prozesse die hohen Sicherheitsanforderungen der FAA erfüllen."

Amazon: Erste kommerzielle Drohnen-Lieferung durchgeführt
videoplayer
Siehe auch:
7 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Amazon
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies