Nintendo steigt ins Filmgeschäft ein und kauft ein Animationsstudio

Witold Pryjda, 15.07.2022 17:38 Uhr
Der japanische Videospielhersteller Nintendo besitzt eine beeindruckende Anzahl an bekannten Gaming-Charakteren, Mario, Zelda und Yoshi sind hier nur einige wenige prominenente Beispiele. Filme und Serien sind bisher eher die Ausnahme, doch das dürfte sich demnächst ändern.

Nintendo Pictures wird gegründet

Denn Nintendo hat ein japanisches Animationsstudio namens Dynamo Pictures übernommen, dieses wird aber nicht mehr lange so heißen (via The Verge). Es wird nämlich in Nintendo Pictures umgetauft und das ist eigentlich fast schon selbsterklärend. Entsprechend schreibt das japanische Unternehmen, dass sich die neue Tochtergesellschaft "auf die Entwicklung von visuellen Inhalten konzentriert, die Nintendo-Marken nutzen" werden.

Dabei wird es vermutlich nicht nur klassische Anime-Inhalte, sondern auch "Planung und Produktion von visuellen Inhalten, einschließlich computergenerierter Animation" geben. Dynamo Pictures, das derzeit rund 100 Menschen beschäftigt, ist bisher nicht durch die ganz großen und bekannten Produktionen aufgefallen, sondern war eher unterstützend tätig, und zwar in Animes sowie Games.

Meisterdetektiv Pikachu - Neuer Videoclip zeigt das Pokémon-Casting
videoplayer
Nintendo Pictures wird wohl auch als Marke und Produktionsfirma tätig sein, die ganz prominenten Arbeiten werden aber sicherlich auch weiterhin Hollywood-Studios übernehmen. Dazu zählt beispielsweise der kommende Super-Mario-Film, dessen Vertrieb Universal Pictures übernimmt. Das Projekt, das noch keinen Titel hat, wird ein computeranimierter Film sein, an ihm beteiligt sind Schauspieler*innen wie Chris Pratt, der Mario die Stimme leihen wird, sowie Anya Taylor-Joy (Princess Peach) und Jack Black (Bowser).

Die Übernahme des Studios kommt zu einem Zeitpunkt, der wohl kein Zufall ist: Denn zuletzt hat das Genre der Videospielverfilmungen einige große Erfolge gefeiert, darunter die Verfilmungen von Sonic the Hedgehog und Meisterdetektiv Pikachu.
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Nintendo Switch
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies