Brennholz-Abzocke: Immer mehr Fake-Shops nutzen Energiekrise aus

John Woll, 14.07.2022 17:55 Uhr 7 Kommentare
Auch Brennholz ist durch die anhaltende Energiekrise so teuer wie schon lange nicht mehr. Das führt zu einem wahren Wildwuchs an Fake-Shops, die vermeintliche Holz-Schnäppchen bieten, ihre Kunden aber dann nur um ihr Geld erleichtern.

Die Fake-Shops für Brennholz sprießen aktuell enorm

Die Holzheizung hat in den letzten Jahren wieder an Bedeutung gewonnen - schließlich wird bei optimaler Verbrennung nur so viel CO2 freigesetzt, wie der Baum zuvor gebunden hatte. Und darüber hinaus waren auch die Preise im Vergleich mit anderen Energieträgern immer ein Argument für das Heizen mit Knister-Faktor. Eine aus dem Tritt geratene Lieferkette und die allgemeine Energiekrise setzt auch die Holzpreise heftig unter Druck. Genau hier setzen Kriminelle an, die Schnäppchenjäger mit vermeintlich toller Beute locken.

Brennstoffkosten 2021-2022

Wie Watchlist Internet schreibt, mehren sich aktuell die Meldungen rund um Fake-Shops, auf denen Brennholz zu erstaunlich günstigen Preisen angeboten wird. Ganz klar ist aber: Wer hier eine Bestellung abgibt und die Ware bezahlt, wird zwar sein Geld los, wird aber keine Lieferung erhalten. Die unabhängige Informationsplattform zu Internet-Betrug liefert auch eine Liste aller aktuell bekannten Fake-Shop-Adressen, die mit dieser Masche auf Opferfang gehen.

Aktuell sind Watchlist Internet diese Fake-Shops bekannt:

Wie die Experten betonen, ist es üblich, dass diese Seiten zwar sehr schnell wieder verschwinden, aber nur, um dann unter ähnlichen Namen genauso schnell wieder aufzutauchen. Daher ist es schwer möglich, eine aktuelle Liste aller Fake-Shops in diesem Bereich zu führen.

Wichtige Tipps zur Abzocke-Prävention

Und so bleibt nur, die üblichen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, die beim Einkauf im Internet immer gelten:

Siehe auch:
7 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies