Mondmission Artemis 1: NASA peilt Start für Ende August an

Nadine Dressler, 03.07.2022 10:00 Uhr 2 Kommentare
Die NASA bestätigt nach der erfolgreichen Generalprobe der Artemis-1-Mondrakete Ende Juni jetzt die ins Auge gefassten Starttermine. Der Flug ins All soll demnach an einem Termin Ende August bis Anfang September stattfinden. Die NASA hatte sich dabei schon vor langer Zeit ein ehrgeiziges Startziel für ihre Artemis-1-Mondmission gesetzt. Im Mai wurde bestätigt, dass man im Spätsommer abheben will, wenn alle Tests bis dahin gut vonstattengehen. Das mit den reibungslosen Tests hat zwar nicht geklappt, dafür kann die NASA ihr bisheriges Ziel für den Start der SLS-Rakete wohl doch einhalten.

Nachdem die sogenannte "Wet Dress Rehearsal"-Generalprobe am 20. Juni erfolgreich absolviert wurde, geht es "pünktlich" auf die Mondreise.

Startfenster bestätigt

In einem Interview mit Ars Technica sagte Jim Free, stellvertretender Verwalter des Programms zur Entwicklung von Erkundungssystemen, dass die NASA auf ein Startfenster vom 23. August bis zum 6. September für Artemis 1 hinarbeitet: "Das ist das Ziel, das wir anpeilen", so Free. "Wir wären dumm, wenn wir das jetzt nicht anpeilen würden. Wir haben letzte Woche unglaubliche Fortschritte gemacht."

Laut der NASA kommen die Termine am 30. und 31. August sowie am 1. September aufgrund der Wetterlage vermutlich nicht infrage, es gebe aber zwölf gute Kandidaten. Interessant dabei ist, dass diese Terminauswahl nicht das erste mögliche Abflugfenster ist.

Laut einer älteren Veröffentlichung der NASA war zunächst für Artemis 1 als möglicher Termin das Zeitfenster zwischen dem 26. Juli und dem 10. August angesetzt worden. Warum die NASA sich jetzt für das zweite Zeitfenster entschieden hat, ist nicht bekannt. Vermutet wird aber, dass nötige Reparaturen und die damit verbundenen Tests einfach zu lange dauern. Bestätigt ist das aber nicht.

Bilder der Artemis-1-Mondmission

Artemis 2

Bevor der Flug starten kann, müssen die Techniker die letzten Vorbereitungen an der SLS-Rakete abschließen. Dazu gehört auch der Austausch einer Dichtung, die während des Tests am 20. Juni zu einem Wasserstoffleck geführt hatte. Die NASA hat daher vor wenigen Tagen die SLS zurück in den Hangar des Kennedy Space Centers gebracht, wo Mitarbeiter an der Trägerrakete arbeiten werden. Artemis 1 wird ein unbemanntes Orion-Modul auf eine Reise um den Mond mitnehmen. Erst mit Artemis 2 wird man später vier Astronauten an Bord aufnehmen.

Siehe auch:
2 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
NASA Mond
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies