Windows 10: Neues Update bringt Drucker-Verbesserungen & Bugfixes

Stefan Trunzik, 29.06.2022 07:55 Uhr 5 Kommentare
Microsoft versorgt Windows 10-Nutzer ab sofort mit einem weiteren optionalen Update. Der Patch KB5014666 bringt unter anderem neue Funktionen für Drucker und Scanner mit und löst die bekannten Probleme in Verbindung mit Wi-Fi-Hotspots und Touchpads. Im offiziellen Changelog stellen die Redmonder vor allem drei Kernthemen in den Mittelpunkt des neuen Windows 10-Updates. Neben Fehlerbehebungen rund um die Sprache Paschtu konzentrieren sich die Entwickler auf Probleme mit der "Rechtsklick-Zone" diverser Touchpads und den unter Windows 11 bereits gelösten Fehler beim Einsatz der Wi-Fi-Hotspot-Funktion des Betriebssystems. Letztere sorgte in der Vergangenheit unter anderem dafür, dass der Host die Verbindung zum Internet verliert, sobald sich ein weiteres Gerät mit dem Hotspot verbindet.

Windows 10: Nervige Werbung für Microsoft-Dienste abschalten
videoplayer

Unerwartetes Upgrade für Netzwerk-Drucker und Scanner

Darüber hinaus bestückt Microsoft Windows 10 mit neuen Funktionen für Drucker und Scanner. Dabei wird das bereits seit 2018 für Netzwerkdrucker unterstützte Internet Print Protocol (IPP) auf USB-Drucker ausgeweitet. Druckerhersteller erhalten mit einer neuen Schnittstelle (API) außerdem die Möglichkeit, das "Benutzererlebnis" ihrer Apps zu erweitern. Ebenso ermöglicht man Nutzern ein PIN-geschütztes Drucken per IPP sowie Universal Print und unterstützt ab sofort das eSCL Mopria Scan-Protokoll für passend zertifizierte Scanner.

Die Aktualisierung steht für die Windows 10-Versionen 21H2, 21H1 und 20H2 zum Download bereit und muss über die Windows Update-Einstellungen manuell angestoßen werden. Dabei werden die Builds des Betriebssystems auf Windows 10 19042.1806, 19043.1806 und 19044.1806 angehoben. Bis zum kommenden Patch Day am 12. Juli gilt das KB5014666-Update als Vorschau (Preview), liegt dabei aber in seiner finalen Form vor. Eine Installation birgt somit kaum Risiken und ist nicht mit einer Insider Preview vergleichbar.

Weitere Neuerungen und eine Übersicht aller Bugfixes findet man in den Patch Notes.

Siehe auch:
5 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies