Windows 11 23H2: Neue Funktionen und Einstellungen für OneDrive

Stefan Trunzik, 23.06.2022 07:55 Uhr
In einer neuen Vorschau auf das Windows 11 23H2-Update zeigt Microsoft anstehende Veränderungen an den System-Einstellungen, Warnungen und Abo-Optionen für OneDrive-Mitgliedschaften. Die Funktionen können mit dem Build 25145 im Dev-Kanal ausprobiert werden. Insider im Dev-Kanal der Redmonder können ab sofort das Update auf das neue Windows 11 Preview Build 22145 durchführen, um neue Features freizuschalten. Zu den wohl wichtigsten Neuheiten zählt die Möglichkeit, den persönlichen OneDrive-Speicherplatz direkt innerhalb der Einstellungen (Menüpunkt "Konten") zu verwalten. Wurden hier bisher nur Microsoft 365-Abonnements aufgeführt, geht Microsoft jetzt auch bei sogenannten OneDrive Standalone-Mitgliedschaften ins Detail.

Windows 11 Insider Preview Build 25145
Zukünftig werden auch reine OneDrive-Abos in den Einstellungen angezeigt

Nutzer, die über ihren Microsoft-Account ausschließlich den Cloud-Speicher beziehen, finden damit eine weitere Anlaufstelle abseits der OneDrive-App oder der per Browser zu verwaltenden Mitgliedschaft. Im gleichen Atemzug fügen die Entwickler an dieser Stelle eine neue Warnung ein, sollte der OneDrive-Speicher zur Neige gehen. Wie üblich wird das Feature auch für Insider im Dev-Kanal in Wellen ausgerollt und dürfte Otto Normalverbraucher allerspätestens mit dem Windows 11 23H2-Update im Herbst 2023 erreichen.

Weitere Funktionen: Braille-Treiber, Admin-Passwörter & Co.

Über die Verbesserungen der OneDrive-Einstellungen hinaus, optimiert Microsoft den Treiber-Support für Endgeräte mit Blindenschrift-Funktion (Braille) und integriert die Local Administrator Password Solution (LAPS) nativ in das Betriebssystem. Ebenso machen die Entwickler im offiziellen Changelog erneut auf die neuen Privatsphäre-Tools, den breiteren Rollout der bekannten "Suggested Actions" und Verbesserungen am Datei-Explorer mit Tab-Funktion aufmerksam. Man kann davon ausgehen, dass einige der Features noch vor dem 23H2-Update in die finale Version von Windows 11 aufgenommen werden.

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11 Cloud
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies