X
Kommentare zu:

Amazon Prime:
Preiserhöhung kündigt sich für Deutschland bereits an

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] take_over am 12.06. 10:20
+1 -
Tippe auf 89 Euro.
[o2] mike1212 am 12.06. 10:45
+11 -
Die sollten das ganze endlich modular aufbauen. 40€ kostenloser Versand, 10€ Musik, 10€ Filme etc.
[re:1] sav am 12.06. 11:24
+1 -
@mike1212: Musik ist doch eh schon extra. Im Prime Abo gibt's nur eine sehr abgespeckte Version vom Musik Abo. Merk ich jedes Mal wenn Alexa einen Song spielen soll. Aber ja, modularität wäre super, auch wenn ich befürchte, dass es dann für jemanden der Versand und z. B. Videos will, teurer wird,als jetzt, wo noch Games und sonst was inklusive ist.
[re:2] IchBinsJan am 12.06. 18:13
+ -
@mike1212: So sehr ich den Wunsch nachvollziehen kann, das ist wohl das Letzte, was Amazon tun wird. Das wird klar, wenn man das Konzept Amazons versteht: Kundenbindung. Wenn ich für 7,99€ im Monat kostenlosen Versand, Musik und Video bekomme, warum sollte ich woanders hingehen? Wenn ich darin schon eine nächste-Tag-Lieferung inklusive habe, warum sollte ich woanders für Versandkosten bestellen?
[re:3] Frankenheimer am 13.06. 08:41
+ -
@mike1212: Amazon sollte endlich ein Anreizsystem anschaffen. Haben die nicht sogar ihre eigenen Coins? Jahresabo XX€ bzw. auch zahlbar mit Amazon Coins.

Dann jedes Jahresende schauen in welchem Warenwert der Kunde direkt bei Amazon gekauft hat:

1000€ = 10% Rabatt in Form von Coins
2000€ = 15% Rabatt
3000€ = 20% Rabatt

usw. usw.

Dann hätte man auch ein Anreizsystem möglichst oft und möglichst viel bei Amazon zu kaufen. Nach wie vor werden auch gute Rezensionen stiefmütterlich behandelt. Ich würde auch hier einführen dass Leute die Bewertungen schreiben die z.B. 500 Menschen hilfreich fanden anteilig Coins bekommen.
[re:1] FatEric am 13.06. 11:57
+1 -
@Frankenheimer: Zumindest gibt es 3% "Rabatt" in Form von Guthaben für jede Bestellung direkt bei Amazon, wenn man die kostenlose Amazon Kreditkarte nutzt (nur für Prime Mitglieder). Bei über 3000€ Umsatz sind das schon fast nette 100€.
[re:2] Stratus-fan am 13.06. 16:12
+ -
@Frankenheimer: Und wo soll man 10-20 % Rabatt hernehmen? :D Bei Kleidung, Schmuck u.ä. Kategorien mag es die Marge im Handel geben, aber bei TV, Kamera und Co sind da oft keine 5 % im Handel.

Bei Rezensionen hat man auch ganz andere Probleme. Selbst mit verifizierten Käufen kommt man nicht um Fake-5-Sterne-Bewertungen herum.
[o3] Revier-Engel am 12.06. 11:30
Naja, sollen sie doch anheben. Ich hab in den letzten Jahren 2 mal über Amazon bestellt und werde das auch nicht anders machen. Denn die Preise die dort vielfach aufgerufen werden, sind vielfach höher als anderswo und teilweise sogar höher als im stationären Handel.
Da ich auch deren Film- bzw. Musikabo eh nicht brauche, wüsste ich nicht, warum ich das machen sollte.
Und wenn ich wirklich was brauche, es gibt genug Studenten im Bekanntenkreis, da wird das mitgenutzt :)
[re:1] IchBinsJan am 12.06. 18:15
+5 -1
@Revier-Engel: Verstehe nicht, warum Du Minusse bekommst. Schadet Deine beschriebene Masche etwa dem bettelarmen Wohltätigkeitsverein Amazon? Illegal ist es auch nicht, da es für Amazon leicht zu unterbinden wäre. Im Gegenteil, wenn mehrere Leute einen Account teilen, ist es denen bestimmt recht, ganz nach dem Motto "mehr Bestellung = besser".
[re:1] jackii am 12.06. 19:24
+4 -3
@IchBinsJan:Ich weiß nicht ob er mit mitnutzen die Bestellungen oder Serien, Musik, etc. meinte. Mein Minus gabs für die Ignoranz dass alles was er selbst gerade nicht braucht, für andere ruhig verschlechtert und verteuert werden kann und das auch noch unbedingt freudig mitteilen muss.
[re:2] andi1983 am 12.06. 19:34
+3 -1
@IchBinsJan: Weil es einfach eine neue, blöde Art von manchen Zeitgenossen ist, dass sie fordern das Dinge teurer werden, oder verboten werden, nur weil sie diese eh nicht nutzen, oder das nicht ihr Hobby ist.

Und wenn sie es doch mal benötigen, dann umgehen sie den Weg und schnorren sich durch.

Deswegen hagelt es Minus, oder nicht.
[re:1] IchBinsJan am 12.06. 19:50
+2 -
@andi1983: Er fordert es ja nicht, er sagt ja nur, dass es ihm egal ist. Aber naja, ich will ihn nicht verteidigen noch mit Dir streiten. Ich finde persönlich einfach, dass alles was mit Amazon einhergeht unserer Gesellschaft nicht gut tut: geförderter Konsum durch Frei-Versand und Integration in unser Leben (Alexa), Machtmonopol als Online-Shop (zumindest in der Dimension), strukturelle Unterbindung von Gewerkschaften der Lagerarbeiter, Vernichtung von Retouren, Diebstahl von Einkaufsquellen der Zwischenhändler [1].

[1] https://www.youtube.com/watch?v=S_WB5fCvUQ8
[re:1] Elek am 13.06. 02:40
+ -
@IchBinsJan: Ob Amazon,oder Google,Gesund sind beide nicht.
[re:3] FatEric am 13.06. 12:03
+ -
@IchBinsJan: Das Minus gibt es, weil es einfach nicht stimmt, dass die Preise vielfach höher als bei der Konkurrenz sind. Als Primemitglied ist es ein einfaches, 3% Rabatt auf alles zu bekommen, was direkt von Amazon verkauft wird. Mit dem kostenlosen Versand kann dann fast niemand mehr mithalten. Und dann reden wir mal über den Service.
Ich hab jetzt das erste mal Lego bei einem anderen Händler gekauft. Und was ist? Die Lieferung war nicht vollständig. Etwas, das mir bei über 500 Amazon Bestellungen nur ein einziges mal passiert ist. Hier gleich bei der ersten Bestellung.
[re:2] RiKER am 13.06. 20:12
+ -
@Revier-Engel: Das die Preise teilweise etwas höher sind als im Stationären Handel, mag ja sein. Bei Reklamationen stinkt der Stationäre Handel aber ab und Amazon trumpft hier auf.

Ich habe schon so oft Sachen Reklamiert, wo jeder Händler im Ort sich geweigert hätte oder es erst hätte einschicken müssen. Da Zahle ich gerne etwas mehr und habe dafür bei Beanstandungen null Probleme.
[o4] tacheles_76 am 13.06. 08:20
+1 -1
solange geld in den taschen der leute ist, wird geschröpft. ist ja normal! nur wie lange lassen sich die leute das noch gefallen???
[re:1] nemesis1337 am 13.06. 08:24
+1 -
@tacheles_76: bis sie halt kein Geld mehr haben dann fällt entsprechend die Nachfrage.
[re:1] tacheles_76 am 13.06. 08:39
+ -1
@nemesis1337: wie lange das dann wohl noch dauert?
[re:1] nemesis1337 am 13.06. 20:11
+ -
@tacheles_76: kannst du ja ausrechnen wenn du steigende Kosten bzw Inflation extrapolierst mit der Statistik wie viel Deutsche so im Monat wegsparen und wann es von der Inflation aufgefressen ist unter der Annahme dass die Löhne nicht steigen.
[re:2] FatEric am 13.06. 12:05
+2 -
@tacheles_76: So ein Blödsinn. Es wird niemand deswegen geschröpft. Es wäre mir neu, dass man bei Amazon Kunde sein muss. Kündigen und gut.
[re:1] tacheles_76 am 13.06. 12:45
+ -1
@FatEric: das schröpfen war auf die allgemeine, aktuelle lage bezogen, nicht nur speziell auf amazon. amazon floss da nur mit rein. viele sind auch sicher nur zu bequem , um zu kündigen....
[re:1] FatEric am 13.06. 14:25
+1 -
@tacheles_76: Nun, es ist Krieg, auch wenn das hier irgendwie nur wenige so sehen. Nur weil hier keine Bomben fliegen? Und dieser Krieg hat schon letztes Jahr angefangen, indem Russland dafür gesorgt hat, dass Energie perspektivisch sehr teuer wird. Man hat die Gasspeicher in Deutschland schon letztes Jahr schön leer gefahren, damit man auch ja keine Reserven hat. Energie ist ein Preistreiber in allen Bereichen. DHL erhöht jetzt auch die Preise. Das Postauto braucht halt auch Energie. Wenn DHL die Preise anhebt, muss Amazon auch mehr für den Versand bezahlen -> Prime wird teurer.
[o5] BlackUser am 13.06. 09:02
+1 -
Über was diskutieren wir hier 1-2 € im Monat? Also wer kein Prime brauche oder möchte, der wird es auch nicht nutzen & bestellen, alle andere werden es Problemlos bezahlen (können).
[re:1] sunrunner am 13.06. 09:13
+1 -
@BlackUser: Das denke ich auch. Prime ist im Moment noch das Günstigste was es am Markt gibt.
Disney ist ja mit 90€/p.A. schon teuer, aber dann kommen so Dienste wie Nentflix und co. mit ihren 15-20€ p.M. und dann hat man gut und gerne mal 200€ im Jahr. Und das dann nur für Filme.
Amazon bietet ein so riesiges Spektrum an Leistungen (welchen ich auch nutze) dass ich bei denen bis 100€ ohne mit der Wimper zu zucken mitziehe.
Ich bestelle ab und zu mal was, daher ist der Prime Versand ganz gut. Filme/Serien schaue ich gern auf Prime. Meine Frau nutzt Amazon Music. Mein Sohn das Twitch Prime Abo und die kostenlosen Spiele. :D
[re:2] FatEric am 13.06. 12:07
+1 -
@BlackUser: Exakt. Man bekommt ja deutlich mehr für eine Primemitgliedschaft. Alleine schon die Kostenlose Kreditkarte mit 3% Cashback bei Amazonbestellungen ist ein riesen Bonus.
[o6] spackolatius am 13.06. 18:46
+ -
Mich würde mal die Timeline zum Ausbau der Amazon Prime Features interessieren .
Zum Marktstart im Jahr 2007 lag der Preis ja bei 29€.

Ich selbst nutze Amazon Prime nur in der Testversion und kündige es dann wieder
sofern ich es kostenlos oder für 1,99€ alle paar monate Angeboten bekomme. Ich bestelle
einfach nicht oft genug bei Amaon.
[o7] shiversc am 13.06. 19:23
+ -
ich habe mittlerweile seit Jahren nichts mehr bei Amazon gekauft. bleibt auch dabei.
[o8] Barney am 17.06. 23:36
+ -
Studenten, Auszubildende und mit Rundfunkbeitrags-/ GIS-Befreiung oder Sozialpass sparen Sie jetzt 50% auf die Amazon Prime-Mitgliedschaft.

https://www.amazon.de/prime/qualify
☀ Tag- / 🌙 Nacht-Modus
Desktop-Version anzeigen
Impressum
Datenschutz
Cookies
© 2024 WinFuture