XXL-Tablet: Apple soll an iPad Pro mit 14-Zoll-Display arbeiten

Stefan Trunzik, 10.06.2022 09:50 Uhr 9 Kommentare
Experten zufolge könnte Apple sein iPad Pro-Sortiment um einen größeren Formfaktor erweitern. Abseits von Hardware-Upgrades der 11- und 12,9-Zoll-Modelle steht ein XXL-Tablet mit einem 14,1-Zoll großen Mini-LED-Display samt ProMotion-Technik im Raum. Nach dem ersten Ausblick auf das im Herbst erscheinende iPadOS 16 ist klar, Apples Tablet-Betriebssystem entwickelt sich immer weiter in Richtung MacOS.

Auch in Sachen Hardware ist der Hersteller mit seinen M1- und M2-Chips nicht weit davon entfernt, iPads leistungstechnisch auf ein immer höheres Notebook-Niveau zu heben. Dabei könnte in Zukunft nicht nur die Performance anwachsen, sondern auch die Displaygröße. Davon sind zumindest die Quellen des Display-Experten Ross Young überzeugt.

Apple iPad Pro mit iPadOS 15 im Langzeittest: So gut ist es wirklich
videoplayer
Der im Vorfeld oft treffsichere Analyst geht davon aus, dass Apple derzeit an einem neuen iPad Pro mit 14,1-Zoll-Display arbeitet. Wie auch das aktuelle 12,9-Zoll-Tablet des US-amerikanischen Herstellers soll das neue Modell mit der leucht- und kontraststarken Mini-LED- und ProMotion-Technologie (120 Hz) erscheinen.

Einen genauen Zeitrahmen will Ross dabei noch nicht bestätigen, er geht jedoch von einer Vorstellung oder Auslieferung Anfang 2023 aus.

Und täglich grüßt das Murmeltier...

Bereits im letzten Jahr prognostizierte der Bloomberg-Reporter Mark Gurman Apples Arbeiten an iPad Pro-Modellen in Größen von bis zu 16-Zoll: "12,9-Zoll-Display ist viel zu klein für jemanden, der an ein 16-Zoll-MacBook Pro gewöhnt ist. Aber ein großes iPad wäre das perfekte Gerät für viele Leute, mich eingeschlossen, und würde die Grenzen zwischen Tablet und Laptop weiter verwischen", gab Gurman schon damals zu verstehen.

Bis zu einer offiziellen Präsentation oder handfesten Leaks sollten die Prognosen jedoch bekanntlich mit Vorsicht genossen werden. Sicher kann man allerdings davon ausgehen, dass ein Upgrade auf die neuen Apple M2-Chips auch für die kommenden iPad Pro-Modelle in Frage kommen werden - unabhängig von deren Displaygröße.

Siehe auch:
9 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
iPad
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies