Windows 11 22H2: Bisher nicht unterstützte PCs bekommen das Update

Witold Pryjda, 08.06.2022 16:24 Uhr 23 Kommentare
Gestern hat das als Sun Valley 2 bzw. Version 22H2 bekannte Update für Windows 11 einen großen Schritt in Richtung Ver­öf­fent­li­chung gemacht, denn Build 22621 ist nun für Win­dows In­si­der im Release Preview verfügbar. So mancher hat die­se Ver­sion ins­tal­liert bzw. installieren dürfen. Derzeit kann man zwar nicht sagen, wann Version 22H2 für Windows 11 tatsächlich auf die Allgemeinheit losgelassen wird, doch mit der Veröffentlichung im Release-Preview-Kanal signalisiert Microsoft: Das Update ist weitgehend fertig, jetzt geht es nur noch um das Aufspüren der letzten Bugs - und davon gibt es definitiv noch welche, darunter Probleme mit Sound-Treibern.

Doch es gibt auch noch ein weiteres "Phänomen", wie Nutzern auf Reddit aufgefallen ist (via Neowin). Denn Windows 11 22H2 wird auch jenen Insidern angeboten, die im Release Preview Channel von Windows 10 angemeldet sind und deren Hardware bisher kein Windows 11 unterstützt bzw. zugelassen hat.

Microsoft: Neuer Werbespot soll uns Windows 11 näherbringen
videoplayer
Redditor hbarcellos wundert sich in seinem Beitrag über eine Meldung, wonach sein PC plötzlich Windows 11 unterstützt, obwohl der Rechner einen Skylake-Prozessor besitzt. Andere Anwender bestätigten das und berichten ebenfalls, dass ihnen das Upgrade von Windows 10 auf Windows 11 nun angeboten wird.

Allerdings scheint dieses Verhalten nicht für alle gleichermaßen zu gelten, selbst wenn der Prozessor derselbe ist. Es ist auch derzeit nicht nachvollziehbar, warum der eine das Upgrade angeboten bekommt und der andere nicht.

Bug oder Feature?

Es ist also möglich oder sogar wahrscheinlich, dass das nur ein Bug ist und die Upgrade-Sperre unter bestimmten Umständen ausgehebelt wird. Welche das sind und ob Microsoft hier tatsächlich vergessen hat, irgendeinen Schalter umzulegen, ist aber eben unklar. Denn schließlich ist und bleibt Build 22621 eine Vorabversion, die noch getestet wird. Wer sich also Hoffnungen macht, Windows 11 auf älterer Hardware installieren zu können (zumindest "legal"), der muss noch warten, ob und wann sich die Sache aufklärt.

Siehe auch:
23 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies