iPhone als Webcam für Macs nutzen: Apple liefert "Continuity Camera"

John Woll, 07.06.2022 14:19 Uhr 14 Kommentare
Die Webcams in den allermeisten MacBooks sind eher mäßiger Qualität - die neuen M2-Modelle haben hier leichte Upgrades erhalten. Jetzt hat Apple aber eine andere Lösung parat. Mit "Continuity Camera"-Feature und einem kleinen Clip wird das iPhone zur Webcam.

iPhone als Webcam: Die offizielle Apple-Lösung

Es war einiges geboten bei der diesjährigen WWDC - wir hatten euch unter anderem über iOS 16 und die neue Mac-Hardware umfassend informiert. Manchmal sind es neben den großen Ankündigungen aber auch die scheinbar kleinen Neuerungen, die vielen einen echten Mehrwert bieten können. Apple macht es bald möglich, die Kameras des iPhone am Mac als Webcam zu nutzen - das war bisher nur mit Umwegen über Drittanbieter-Software möglich.

Apple Continuity Camera
Continuity Camera macht...


Apple Continuity Camera
... das iPhone zur Mac-Webcam

Die einfache Idee: Später in diesem Jahr wird Apple damit beginnen, eine Halterung zu verkaufen, mit der sich das iPhone auf der Oberseite des MacBook-Displays anbringen lässt. Der Mac erkennt dabei automatisch das iPhone und nutzt nach der Öffnung von FaceTime und Co. die Kameras des Smartphones. Apple verspricht, dass keine Einstellungen vorgenommen werden müssen, das iPhone muss dafür nicht einmal aus dem Ruhezustand geweckt werden.

Apple Continuity Camera

iPhone als mächtige Webcam

Mit dem iPhone als Webcam stehen dann neben der deutlich besseren Bildqualität natürlich in Bezug auf Zusatzfeatures ganz andere Möglichkeiten offen. Apple nennt hier als Beispiel die Funktion Center Stage, die das Objekt auch bei Bewegung automatisch in der Bildmitte hält. Dazu kommt die neue Funktion Studio Light, das Gesichter aufhellt und den Hintergrund abdunkelt.

Wirklich beeindruckend ist außerdem die neue Funktion Desk View. Dabei entsteht der Eindruck einer Overhead-Kamera, die ihren Blick von oben auf die Arbeitsfläche richtet, ohne dass die Position des iPhone verändert werden muss. Apple errechnet diese Ansicht "mit sehr mächtiger Bildbearbeitung" aus den Daten der Ultraweitwinkel-Kamera.

Continuity Camera ist Teil der größeren Sammlung an Continuity-Werkzeugen, die für einen reibungslosen Übergang zwischen Apple-Geräten sorgen sollen. Die neue Kamera-Funktion wird dabei "später in diesem Jahr" verfügbar sein.

Apple zeigt das neue MacBook Air mit M2-Chip in einem ersten Video
videoplayer
Weitere Neuigkeiten von der Apple WWDC 2022:
14 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple WWDC
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies