WatchOS 9: Die neuen Funktionen der Apple Watch im Überblick

Stefan Trunzik, 07.06.2022 08:12 Uhr
Mit WatchOS 9 erhält die Apple Watch im Herbst eine weitere Frischzellenkur. Neue Zifferblätter und Updates rund um die Gesundheits-, Fitness- sowie Schlafanalyse stehen im Mit­tel­punkt. Anlässlich der WWDC 2022 gewährt Apple einen ers­ten Blick auf die neuen Funktionen. Nach bekannter Manier wird Apple in Richtung Oktober nicht nur iOS, MacOS und iPadOS mit neuen Updates versorgen, auch Besitzer der Apple Watch können sich mit WatchOS 9 auf neue Features freuen. Unter anderem werden vier neue Zifferblätter (Watch Faces) eingeführt und bereits vorhandene mit neuen Personalisierungs-Optionen ausgestattet. Das Zifferblatt "Astronomie" wurde dabei gänzlich neu aufgelegt und zeigt nun neben der Zeit diverse 3D-Modelle von Erde, Mond und Sonnensystem. Zudem erhalten diverse "Komplikationen", die verschiedene Widgets auf einem Zifferblatt kombinieren, einen moderneren Look.

Apple WatchOS 9
WWDC 2022: Die Vorteile des Apple WatchOS 9-Updates im Überblick

Neue Funktionen für Fitness, Schlaf und Gesundheit

Abseits der klassischen Uhr profitiert vor allem die Fitness-App der Apple Watch vom Update auf WatchOS 9. Mit der digitalen Krone können Nutzer zwischen "leicht lesbaren Trainingsansichten" wechseln, um verschiedene Messwerte im Blick zu behalten. Apple führt dabei Herzfrequenz-Zonen ein, verbessert die Durchführung von Intervalltrainings und bietet neue Hinweise zu Pace, Kraft, Kadenz und Co. Triathleten werden in Zukunft zudem mit einem automatischen Wechsel der Trainingsarten (Schwimmen, Radfahren und Laufen) unterstützt, während das Joggen mit Informationen zu Schrittlänge, Bodenkontaktzeit und Zeitplanung angereichert wird.

Darüber hinaus wird die Schlafanalyse der Apple Watch aktualisiert, die dank einer lang erwarteten Erkennung der Schlafphasen detaillierte Informationen über die Nacht liefert. Als bahnbrechend wird zudem die neue History-Funktion bei der Erkennung von Vorhofflimmern (AFib) beschrieben. Somit lassen sich Herzrhythmusstörungen besser und langfristig analysieren, um das Herzinfarkt-Risiko in Rücksprache mit einem Arzt zu minimieren. Hilfreich soll dabei auch die neue Medikation-Funktion sein, die es erlaubt Medikamentenlisten, Zeitpläne und Erinnerungen anzulegen.

Apple WatchOS 9

Weitere Funktionen von Apple WatchOS 9:

Beta-Versionen und Voraussetzungen

Die Beta-Version von WatchOS 9 kann ab sofort von Mitgliedern des Apple Developer Programms verwendet werden. Eine öffentliche Beta-Version für jedermann ist hingegen erst für den nächsten Monat (Juli 2022) geplant. Beim offiziellen Start im Herbst soll das kostenlose Update für die Apple Watch Series 4 oder neuer in Kombination mit einem iPhone 8 oder neuer zur Verfügung stehen. Dabei gilt das neue iOS 16 als Grundvoraussetzung - auch während der Beta-Phasen.

Weitere Neuigkeiten von der Apple WWDC 2022:
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple Watch Apple WWDC
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies