iOS 16: Das sind die fünf besten Funktionen des iPhone-Betriebssystems

Nadine Dressler, 06.06.2022 22:33 Uhr 16 Kommentare
Apple hat die WWDC 2022 mit iOS 16 gestartet, das ab Herbst für das iPhone verfügbar sein wird. Die Liste der Neuerungen ist wie gewohnt lang, angefangen mit einem neuen Sperr­bild­schirm, über neue Sicherheits-Funktionen bis hin zu ver­bes­ser­ten Ge­sund­heits-Fea­tu­res.
Apple greift in diesem Jahr mit iOS 16 an vielen Baustellen des iPHone-Betriebssystems an. Auch wenn die Liste der vorgestellten Änderungen lang ist, so richtig revolutionäre Neuerungen kommen nicht mit. Dafür startet Apple jetzt Funktionen, die Drittanbieter schon länger anboten und fügt viele kleine Extras hinzu, wie einen individualisierbaren Sperrbildschirm, neue Tools in Mail, und vieles mehr.

Wir haben uns die Top 5 der iOS 16-Funktionen angeschaut


Neben diesen fünf großen Baustellen gibt es noch eine Reihe weiteres Neuerungen. Dazu gehört ein Update für Fokus, für das Live Text-Feature, für Siri, für Health und Fitness+App sowie das neue Datenschutztool Safety Check.

Apple iOS 16: Sperrbildschirm personalisieren
videoplayer

Der personalisierte Sperrbildschirm

Der neue personalisierte Sperrbildschirm ist als erste Neuerung für iOS 16 angekündigt worden. Nutzer bekommen künftig die Möglichkeit, ihren Sperrbildschirm mit Widgets mit Echtzeitinformationen zu erweitern, und durch Schriften und Fotos zu individualisieren. Das klingt erst einmal nach einer großen Spielerei, hat aber von Apple größte Aufmerksamkeit bekommen. Der Sperrbildschirm wird sein Aussehen und seine Funktionsweise völlig ändern.

iOS 16

iCloud Fotomediathek für Familienfotos

Familienfotos werden mit iOS 16 gleich beim Fotografieren mit der Familie geteilt - wenn man es will. Das gehört zu den Verbesserungen für die iCloud Fotomediathek für Familienfotos. So lässt sich beim Knipsen festlegen, ob ein Foto geteilt werden soll oder nicht. Abgelegt werden alle Bilder, die mit der Familie geteilt werden sollen, in einer neuen separate iCloud Mediathek, zu der man bis zu sechs Nutzer hinzufügen kann, die auch selbst Fotos hinzufügen und bearbeiten können.

iOS 16

Nachrichten bearbeiten oder zurücknehmen

Apples Nachrichten bekommt Funktionen, wie man sie von anderen Messengern kennt. Dazu gehört das Bearbeiten von gesendeten Nachrichten, das Zurückrufen von ganzen Nachrichten und das Wiederherstellen von zuletzt gelöschten Nachrichten. Als neues Feature startet SharePlay in Nachrichten. So können Nutzer zum Beispiel Filme oder Songs und geteilte Wiedergabesteuerungen erleben und dabei gleichzeitig in Nachrichten chatten.

iOS 16

Neue Tools für Mail

Apple Mail bekommt mit iOS 16 die Option, den Versand zeitlich zu planen. Zudem lassen sich Mails kurze Zeit nach dem (unabsichtlichen) Senden zurückholen. Mail bekommt Reminder zur Wiedervorlage von E-Mails und eine verbesserte Suche.

Passkey

Über Passkey war im Vorfeld schon viel bekannt geworden. Apple wird in Safari Passwörter ersetzen, indem es stattdessen einen eindeutigen digitalen Schlüssel generiert, der auf dem Gerät gespeichert wird. Dieser Schlüssel wird zum Beispiel mit Face ID oder Touch ID legitimiert. Passkey funktioniert auch in Apps und im Web, auf iPhone, iPad, Mac und Apple TV.

Verfügbarkeit, Betas und mehr

Einiges war dazu im Vorfeld schon durchgesickert, mit anderen Neuerungen hat Apple jetzt überrascht.

Die erste iOS 16 Beta startet ab sofort für angemeldete Entwickler, ab Juli soll es dann eine erste Vorab-Version im öffentlichen Testprogramm geben. Die finale Freigabe von iOS 16 erfolgt im Herbst, vermutlich Mitte September.

Weitere Neuigkeiten von der Apple WWDC 2022:
16 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Apple iOS Apple WWDC
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies