Windows 11 23H2: Leak zeigt neue App-Ordner auf dem Desktop

Tobias Rduch, 06.06.2022 08:32 Uhr 21 Kommentare
Obwohl Microsoft momentan noch an der ersten großen Ak­tu­ali­sie­rung für sein aktuelles Betriebssystem, der Windows 11 22H2, arbeitet, sollen die Entwickler bereits Features für das da­rauf­fol­gen­de Update umsetzen. In einem Screenshot ist ein App-Ord­ner auf dem Desktop zu sehen. Bisher haben die Redmonder lediglich bestätigt, das Windows 11-Startmenü mit Ordnern ausstatten zu wollen. Wie einem Leser des Online-Magazins Windows Latest aufgefallen ist, hat Microsoft vor kurzem einen Screenshot veröffentlicht, der App-Ordner auch auf dem Desktop zeigt. Hier ist zu erkennen, dass die vier Anwendungen Facebook, Twitter, Instagram und Reddit in einer "Social media" genannten Gruppe zusammengefasst werden. Da der Screenshot vermutlich versehentlich gezeigt wurde, könnte es sich auch nur um ein Konzept handeln. Es bleibt also offen, ob die Funktion in einem finalen Windows 11-Build landet.

Windows 11 23H2
Die Windows 11 23H2 soll praktische App-Ordner auf dem Desktop mit sich bringen

App-Ordner bislang nur im Startmenü

Bei den App-Ordnern handelt es sich nicht um ein komplett neues Konzept. Schon mit Windows 10 hat Microsoft eine Möglichkeit eingeführt, Ordner und Gruppen im Startmenü zu erstellen. Im Gegensatz hierzu soll das neue Feature auf dem Desktop verwendet werden können. Davon könnten vor allem Nutzer, die nicht auf mehrere Desktops zurückgreifen möchten und ihren Startbildschirm übersichtlich halten wollen, profitieren. Mit einem aufgeräumten Desktop ist es leichter, wichtige Apps schneller zu finden. Zudem lassen sich beliebig viele Apps zu einem Ordner hinzufügen.

Da das Redmonder Unternehmen sich auf die Veröffentlichung der unter dem Namen "Sun Valley 2" bekannten Windows 11 22H2 konzentrieren dürfte, ist noch unklar, welche Funktionen in das übernächste Update eingebaut werden sollen. Neben verbesserten Widgets und Neuerungen für den Microsoft Store könnte der Explorer mit Tabs ausgerüstet werden. Die ersten Insider-Builds mit neuen Features dürften in den nächsten Monaten erscheinen.

Siehe auch:
21 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies