Nvidia startet Grafik-Treiber-Update mit Windows 11 22H2-Support

Nadine Dressler, 01.06.2022 18:21 Uhr 3 Kommentare
Nvidia hat jetzt eine neue Version seines Grafiktreibers für Windows 11 veröffentlicht, die erstmals offiziell das kommende Windows 11 Herbst-Update alias Version 22H2 unterstützt. Die neue Versionsnummer für den Treiber lautet 516.25. Erst im zweiten Halbjahr plant Microsoft das nächste große Windows 11 Feature-Update freizugeben. Bis dahin arbeitet das Team noch an der Optimierung der neuen Funktionen. Nvidia hat in der Zwischenzeit schon erste Grafiktreiber auf Vordermann gebracht und stellt jetzt Updates bereit, die die kommende Version 22H2 bereits voll unterstützen.

Update für RTX- und Quadro-Grafik

Konkret geht es dabei um Treiber für RTX- und Quadro-Grafikkarten. Sie erhalten das Update auf Version 516.25. Das berichtet unter anderem das Online-Magazin Deskmodder. Dort heißt es auch, dass die Treiber nun Unterstützung für die automatische Tiefendarstellung (Automatic Depth Map) bieten und neue Funktionen im Marmoset Toolbag 4.04 unterstützen. Nvidia bietet die Treiber direkt zum Download auf einer Sonderseite an.

Release Notes

Diese Version enthält Fehlerkorrekturen und Erweiterungen der Treiberkomponenten zur Verbesserung der Leistung:

  • Unterstützung für das Betriebssystem Windows 11 22H2

  • Unterstützung von Studioanwendungen/Funktionen:
    • DaVinci Resolve 18 - Unterstützung für die automatische Tiefenkarte, die mithilfe von KI sofort eine 3D-Tiefenkarte einer Szene, um Vorder- und Hintergründe schnell getrennt zu bewerten, Object Mask Tracking, das KI zur Erkennung und Verfolgung der Bewegung von Tausenden von Objekten nutzt Objekte zu erkennen und zu verfolgen, und Surface Tracking, bei dem CUDA Kerne zur Berechnung und Verfolgung jeder Oberfläche zu berechnen und zu verfolgen und Grafiken anzuwenden, die sich verzerren oder die Perspektive ändern.
    • Topaz Labs' Gigapixel AI 6.1 - Leistungsverbesserungen durch Tensor Cores für die Wiederherstellung von Gesichtern beim Hochskalieren von Fotos.
    • Marmoset Toolbag 4.04 - Unterstützung für neue Funktionen, wie z. B. ray-traced Depth of Field und verbesserte Rendering-Geschwindigkeiten mit Migration DirectX 12.
    • Reallusion iClone 8 und Character Creator 4 - Unterstützung für NVIDIA volumetrische Beleuchtung und GPU-beschleunigtes Skinning für flüssige Animationen mit ActorCore Charakteren.

  • NVIDIA Omniverse:
    • Omniverse Cloud - Simple Share ermöglicht es dem Benutzer, eine Omniverse-Szene mit einem Klick zu verpacken und an Freunde zu senden.
    • Audio2Face - Updates ermöglichen die schnelle und einfache Generierung von ausdrucksstarken Gesichtsanimationen aus nur einer Audioquelle
    • Omniverse XR App - Unterstützung der Beta-Version, die das sofortige Rendern von Highpoly-Modellen ohne spezielle Importe ermöglicht
    • Omniverse Machinima - Neuer Sequenzer, gekoppelt mit Animations- und Rendering Rendering-Funktionen, ermöglichen die einfache Erstellung von animierten Kurzfilmen

Download Nvidia Update Checker: Grafiktreiber finden
Siehe auch:
3 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Nvidia
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies