Pixel 7: Code gibt Hinweise auf weiteres neues Google-Smartphone

Roland Quandt, 31.05.2022 17:07 Uhr
Google arbeitet offenbar noch an einem weiteren Modell der Pixel 7-Serie. Wie aus Code, der über das Android Open Source Project (AOSP) veröffentlicht wurde, hervorgeht, könnte zu den beiden Modellen Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro noch ein weiteres Gerät hinzukommen. Wie die Kollegen von 9to5Google berichten, sind sie bei der Analyse von Code aus dem AOSP auf Hinweise gestoßen, die nahelegen, dass Google neben den beiden zur Entwicklerkonferenz I/O angeteaserten Modellen der Pixel-7-Serie noch eine dritte Variante plant.

Pixel 7 Prototyp von eBay

Konkret ist im AOSP-Code von einer Variante mit der Bezeichnung G10 die Rede, die zusätzlich zu den den bisher bekannten Modellen C10 (Pixel 7) und P10 (Pixel 7 Pro) entwickelt wird. Außerdem ist von einem 155x71 Millimeter großen Bildschirm die Rede, der mit 3120x1440 Pixeln arbeiten soll.

Hochauflösendes 6,7-Zoll-Display von chinesischem Zulieferer

Die Display-Diagonale bei diesen Maßen entspricht 6,7 Zoll. Das Panel soll außerdem vom chinesischen Zulieferer BOE und somit nicht wie bei den anderen Pixel 7-Varianten von Samsung stammen. Für eine Premium-Ausrichtung spricht auch, dass das Panel Bildwiederholraten von bis zu 120 Hertz unterstützen soll.

Das Gerät G10 soll auf einem Prozessor aus der Tensor genannten Reihe von Google basieren, da es sich um einen Chip handelt, der ein Exynos-Design von Samsung nutzt. Bisher ist unklar, wie Samsung das zusätzliche neue Smartphone der Pixel-Reihe positionieren will.

Google hatte die neuen Smartphones der Pixel-7-Serie schon im Mai erstmals präsentiert und dabei auch das Design gezeigt. Erst gestern landete dann sogar ein Prototyp des Pixel 7 bei eBay und Facebook-Marketplace, der mit Fotos beworben wurde, die der Verkäufer offenbar mit einem Pixel 7 Pro angefertigt hatte. Google hat seinerseits noch keine offiziellen Angaben zur Ausstattung seiner neuen Top-Smartphones genannt, die wohl im Herbst auf den Markt kommen sollen.
Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies