Umfassender Leak zeigt neues iPhone 14 - und cleveres Easter Egg

Witold Pryjda, 27.05.2022 14:35 Uhr 8 Kommentare
Im Herbst wird Apple - wie jedes Jahr - das neue iPhone vor­stel­len. Bereits Monate zuvor gibt es natürlich jede Menge Leaks, das ist auch beim iPhone 14 nicht anders. Aktuell sind Ren­der­bil­der des neu­en Designs aufgetaucht - und das zeigt meh­re­re in­te­res­san­te Änderungen. Es ist wie bei allen Apple-Smartphone dieser Tage nicht schwer, angeblich echte Aufnahmen und Vorab-Designs des iPhone 14 und dessen Pro-Variante zu finden. Das bedeutet aber nicht, dass diese tatsächlich echt sind, denn zum "Leaker" braucht man heutzutage nicht viel mehr als Photoshop und Co. oder eine Kamera der Marke "Mr. Blurrycam".

Entsprechend vorsichtig muss man aktuell auch sein, allerdings ist bereits in den vergangenen Jahren stets schon Monate zuvor klar gewesen, wie das nächste iPhone aussehen wird. Aktuell gibt es neue Vorab-Bilder des iPhone 14 Pro und auch wenn man solches Material stets mit einiger Vorsicht betrachten muss: Die Chancen sind hier hoch, dass die Informationen stimmen. Denn Quelle ist der bekannte Apple-Experte Jon Prosser, die Renders hat der Grafikdesigner Ian Zelbo auf Basis teils neuer und teils bereits durchgesickerter Informationen erstellt.

Apple iPhone 14 Pro (Max)


Apple iPhone 14 Pro (Max)

Ist das "i" ein Zufall?

Besonders auffällig ist hier die neue Lösung für die Front-Kamera und -Sensoren (Face ID und True Depth-Kamera). Denn diese vereint ein so genanntes "Hole Punch" mit einem "Pill Notch" - also im Wesentlichen ein kreisrundes und ein längliches Loch im Display. Auf den nun veröffentlichen Render-Bildern kann man auch sehen, dass das neue Design möglichweise auch eine Art Easter Egg ist.



Denn die beiden Elemente ergeben ein "i", was eine Anspielung auf den ersten Buchstaben des iPhones und vieler weiterer Apple-Produkte sein könnte. Zufall? Möglich, aber bei einem so auf Perfektion bedachten Hersteller wie Apple dennoch eher unwahrscheinlich.

Die Bilder zeigen auch weitere interessante Details, allen voran den Umstand, dass der Kamera-Buckel nicht schrumpfen, sondern im Gegenteil wachsen wird. Das gilt aber wohl nur für das Pro und Pro Max, denn hier wird Apple Berichten zufolge die Weitwinkelkamera auf eine (auch physisch größere) 48-Megapixel-Einheit upgraden. Ebenso neu ist die Farbe, denn erstmals wird Apple eine violette Variante anbieten.
8 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
iPhone
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies