Windows 11: Neues Update bringt Spotlight-Wallpaper und Bugfixes

Stefan Trunzik, 25.05.2022 07:56 Uhr 3 Kommentare
Nach einer kurzen Testphase veröffentlicht Microsoft mit dem Windows 11-Patch KB5014019 ein weiteres optionales, kumulatives Update. Mit ihm führen die Redmonder neue Spotlight-Wallpaper ein und beheben eine Vielzahl von Bugs - darunter ein Problem mit Direct3D. Bevor die automatische Installation zum Patch Day im Juni ansteht, können Windows 11-Nutzer ihr Betriebssystem schon jetzt auf das neue Build 22000.708 aktualisieren. Aus den unten aufgeführten Highlights des Updates gehen zwei Neuheiten hervor. Zum einen verbessert Microsoft die Überprüfung der Familiensicherheit für Windows-Konten von Kindern, zum anderen startet Windows Spotlight (dt. Blickpunkt) für den Desktop.

Windows 11 Build 22000.708
Der Patch muss 'manuell' per Windows Update eingespielt werden

Ähnlich der Hintergrundbilder für den Sperrbildschirm sorgt die Option für automatisch wechselnde Wallpaper, die von der Suchmaschine Bing bereitgestellt werden. Über einen eingebetteten Link können Nutzer dabei mehr zum gezeigten Motiv erfahren. Hinzu kommen diverse Fehlerbehebungen in Hinsicht auf Widgets, App-Icons, Display-Helligkeiten und zu langsamen Geschwindigkeiten beim Kopieren von Dateien. Ebenso wurden Probleme in Verbindung mit der d3d9.dll (Direct3D) gelöst, die zu App-Abstürzen führten.

Das optionale, kumulative Windows 11-Update KB5014019 muss manuell über die Windows Update-Funktion heruntergeladen und installiert werden. Ein Klick auf den "Nach Updates suchen"-Button bringt den neuen Patch in den Einstellungen zum Vorschein.

Highlights des Windows 11 Build 22000.708


FAQ zu Windows 11 Anleitungen, Tipps und Tricks
3 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies