Build 2022: Microsoft kündigt Desktop-PC mit Snapdragon ARM-CPU an

Roland Quandt, 24.05.2022 17:00 Uhr 8 Kommentare
Microsoft hat im Zuge der Entwicklerkonferenz Build 2022 seinen ersten Desktop-PC mit Windows on ARM vorgestellt. Das so­ge­nann­te "Project Volterra" ist ein Entwickler-Kit auf Basis des neu­en Qualcomm Snapdragon 8cx Gen3, also nicht für den brei­ten Ver­trieb gedacht. Microsoft hat heute anlässlich der Build 2022 unter anderem "Project Volterra" präsentiert. Dabei handelt es sich um den ersten ARM-basierten PC, den Microsoft auf den Markt bringt, wobei allerdings eine große Einschränkung besteht: die Redmonder bezeichnen das Gerät ausdrücklich als "Development Kit", der sich an Entwickler richtet, die die KI-Fähigkeiten des Qualcomm-Chips für ihre Apps unter Windows 11 nutzen wollen.

Microsoft Build 2022
Project Volterra: Zu Microsofts Entwickler-Ökosystem für KI-Software gehört ein kleiner neuer ARM-basierter Desktop-PC

Noch hält sich Microsoft mit Blick auf "Project Volterra" stark zurück, was Informationen zur Hardware und der weiteren Ausstattung angeht. Auf ersten Bildern ist eine kleine fast quadratische Box zu sehen, die von Entwicklern im Multi-Display-Betrieb für die Arbeit an KI-fähiger Software verwendet werden kann.

Das Gerät ist letztlich wohl extrem kompakt, was angesichts der ursprünglich für kleine Notebooks und Tablets entwickelten Plattform wenig überrascht. Microsoft gibt an, dass man unter dem Namen "Volterra" auch alle anderen Teile einer "ARM-nativen" AI Toolchain zusammenfasst, also auch diverse Anwendungen und Softwarelösungen für die Arbeit an KI-Projekten einschließt.

Microsoft Project Volterra
Microsoft Project Volterra: Der kleine ARM-PC ist bei Bedarf stapelbar

Benchmark deutet auf Snapdragon 8cx Gen3 High-End ARM-Chip hin

Wenn es um die Hardware-Ausstattung der Plattform angeht, so scheint es sich um ein System mit Qualcomm Snapdragon 8cx Gen3 SoC zu handeln, denn vor einigen Monaten tauchte in der Datenbank von Geekbench bereits ein System mit der Bezeichnung "OEMVL" auf. Die Buchstaben "VL" dürften dabei für "Volterra" stehen, wobei die offizielle Bestätigung natürlich noch aussteht. Anders als zunächst vermutet, wäre das in der Benchmark-DB gelistete Gerät somit wohl kein neues Surface Pro X, sondern eben der neue Entwickler-PC von Microsoft

Das Geekbench-Listing verrät jedenfalls, dass das Entwickler-Kit mit Snapdragon-CPU von Microsoft wohl mit mindestens 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und dem starken, nur aus High-End-Cores bestehenden Qualcomm-SoC daherkommt. Wann Microsoft das System verfügbar machen will, verriet man zur Build 2022 noch nicht, sondern sprach lediglich davon, im weiteren Jahresverlauf mehr Informationen preisgeben zu wollen.

Microsoft Project Volterra

Sicher ist schon jetzt, dass Microsoft den Volterra ARM-PC mit einer Vielzahl von Anschlüssen versieht, um den Desktop-Betrieb zu ermöglichen. Dazu gehören neben mehreren Display-Anschlüssen auch eine Ladung USB-A- und USB-C-Anschlüsse. Letztlich soll der ARM-basierte Kleinst-PC auch "stapelbar" sein, um mehrere Geräte übereinander an einem Ort zu platzieren oder bei Bedarf in Racks zu betreiben.

Project Volterra - Microsofts ARM-Mini-PC für Entwickler im Video
videoplayer
Microsoft Build 2022 News, Videos und mehr in unserem Special
Weitere interessante Neuheiten der Microsoft Build 2022:
8 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
BUILD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies