Nvidia RTX 4090 & Co: Insider rechnet mit GPU-Release Mitte Juli

Stefan Trunzik, 17.05.2022 14:40 Uhr 6 Kommentare
Nachdem Insider bereits von einer frühzeitigen Vorstellung der Nvidia GeForce RTX 4000-Grafikkarten mit "Ada Lovelace"-Architektur" ausgingen, wird der Release-Termin jetzt zeitlich eingegrenzt. High-End-GPUs wie die RTX 4090 sollen demnach bereits im Juli 2022 erscheinen. Erst am Wochenende sprach der oft gut informierte Leaker "kopite7kimi" über einen möglichen Startschuss der neuen Nvidia-Grafikkarten im dritten Quartal 2022. Somit stand bisher die Zeitspanne zwischen Juli und September im Raum, wenn es um den Release der Nvidia GeForce RTX 4090, RTX 4080 und RTX 4070 geht. Auf Nachfrage der Kollegen von VideoCardz geht der Insider nun ins Detail. Aller Voraussicht nach sollen die "Ada Lovelace"-GPUs bereits Mitte Juli offiziell vorgestellt und eventuell sogar ausgeliefert werden.

Doch kein 100-TFLOPs-Wunder von Nvidia im Sommer?

Auf Twitter geht "kopite7kimi" noch weiter ins Detail und spricht von den vermutlich aktualisierten technischen Spezifikationen der RTX 4090. Die kommende High-End-GPU könnte in einer deutlich abgespeckteren Variante vorgestellt werden, als es die Gerüchteküche bisher vermuten ließ. Für den AD102-300-Chip sollen 24 GB GDDR6X-Speicher (21 Gbps) und nur 16128 FP32-Einheiten geplant sein. Die Leistungsaufnahme soll bei 450 Watt liegen. In Hinsicht auf die Leistung wird mit einer Verdopplung im Vergleich zur RTX 3090 gerechnet.

Noch vor wenigen Wochen wurde über eine RTX 4090 spekuliert, die mit 18432 FP32-Einheiten und einem Verbrauch von 600 Watt die 100-TFLOPs-Marke überwinden sollte. Nvidia könnte sich diese Spitzenwerte jedoch zukünftig für eine RTX 4090 Ti aufbewahren, während die Basisversion des Flaggschiffs bereits ausreichen dürfte, um die kommende AMD Radeon RX 7900 (XT) mit RDNA-3-Architektur in die Schranken zu weisen. Diese kommentiert der Leaker mit den simplen Worten: "Ich bin enttäuscht von RDNA 3", ohne ins Detail zu gehen.

Siehe auch:
6 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Nvidia
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies