FDP-Minister: Klima durch weniger Essensfotos auf Instagram retten

Christian Kahle, 12.05.2022 10:42 Uhr 30 Kommentare
Volker Wissing (FDP), amtierender Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, schafft es in seinem Ressort nicht annähernd, die Klimaziele zu erreichen. Jetzt kritisiert er Nutzer für Energieverschwendung durch das Posten von Essensfotos. Nach einem Treffen mit seinen Minister-Kollegen der G7-Staaten mahnte Wissing unter anderem die Notwendigkeit einer Senkung des Energieverbrauchs bei der Digitalisierung an. "Beispielsweise neigen wir dazu, dass wir unser Essen fotografieren", so Wissing. "Und wenn man sich die Zahl der Fotos von Essen anschaut weltweit, kommt man auf einen enormen Energieverbrauch." Hier sollen sich die Anwender aus seiner Sicht die Frage stellen, ob das notwendig sei.

In ersten Reaktionen im Netz verwiesen User erst einmal auf den Instagram-Kanal des Ministers. Auf diesem veröffentlicht er des Öfteren Fotos von Restaurant-Besuchen, den Keks-Tellern im Minister-Büro oder von der heimischen Brotback-Aktion. Allerdings ist dies zwar ein humoristischer Hinweis auf eine gewisse Doppelmoral, doch gibt es auch deutlich konkretere Kritiken an Wissings Aussage.

Kein Konzept für Klimaschutz

Denn diese kann durchaus so aufgefasst werden, dass der Minister hier von seiner eigenen Verantwortung ablenken will. Der ihm unterstehende Verkehrsbereich hat die Zielvorgaben für die Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen immerhin im letzten Jahr deutlich verfehlt. In diesem Jahr steigen die Anforderungen weiter und Wissing hat bis heute kein Konzept vorgelegt, wie er das Problem denn angehen will.

Und dies ist keine optionale Arbeit: Das Klimaschutzgesetz schreibt eigentlich vor, dass beim Verfehlen von Sektorenzielen binnen vier Monaten ein Sofortprogramm zu erarbeiten ist, aus dem hervorgeht, wie das Problem denn gelöst werden soll. Stattdessen tut sich Wissing aber eher damit hervor, leicht umzusetzende Maßnahmen wie ein Tempolimit mit aller Kraft zu bekämpfen, während Invesitionspläne für klimafreundliche Verkehrsmittel wie die Bahn einfach nicht ausgearbeitet werden.

Siehe auch:
30 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Soziale Netzwerke
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies