Windows 11: Mai-Patch führt zu Problemen mit App-Abstürzen

Witold Pryjda, 11.05.2022 13:00 Uhr 3 Kommentare
Gestern hat Microsoft im Rahmen des regulären Patch-Day das Si­cher­heits-Update für den Mai freigegeben. KB5013943 bringt Windows 11 auf Build-Nummer 22000.675 und stopft nicht nur Lücken, sondern spricht auch Bugs an. Doch offenbar gibt es auch signifikante Probleme. Immer dann, wenn Microsoft einen Patch verteilt, gibt es auch einiges an Spannung, denn bereits in der Vergangenheit hat so manche Aktualisierung gleichzeitig Probleme gelöst und neue geschaffen. Das ist wohl auch aktuell der Fall. Denn das verpflichtende Mai-Update KB5013943 führt bei einigen Apps, die mit dem .NET-Framework arbeiten, zu Abstürzen.

Crashes mit Fehler 0xc0000135

Wie Windows Latest unter Berufung auf Nutzer-Meldungen im Feedback Hub schreibt, bekommen Betroffene den Fehlercode 0xc0000135. Bei den Apps, die von derartigen Crashes heimgesucht werden, sind einige prominente bzw. beliebte dabei, allen voran die Kommunikationsanwendungen Microsoft Teams und Discord.

Video-Rundgang durch Windows 11: Die wichtigsten Neuerungen
videoplayer
Ein ähnliches Problem wurde bereits im optionalen Update beobachtet und nach Microsoft-Angaben auch behoben, doch allem Anschein nach ist dasselbe oder ein ganz ähnliches auch in die gestern freigegebene Version reingerutscht. Verantwortlich dafür ist wohl ein Kompatibilitätsproblem zwischen .NET und Windows 11.

Microsoft Teams und Discord sind die bekanntesten Apps, die davon betroffen sind, es gibt aber wohl diverse andere: Corsair ICUE, ShareX, KeePass und offenbar auch der Visual Studio Installer. In einigen Fällen kommt es auch zu Blue Blue Screens of Death (BSOD).

Einen offiziellen Fix gibt es bislang nicht, Nutzer haben aber einen Workaround gefunden: Eine Neuinstallation der .NET-Frameworks (sowohl 3.5 als auch 4.8) soll helfen bzw. das Problem dauerhaft lösen. Wenn das .NET-Framework nicht installiert ist, muss es manuell aktiviert werden. Ist es bereits aktiv, muss es deaktiviert und erneut aktiviert werden, um das Problem zu beheben.

Das geht folgendermaßen:


Siehe auch: Patch-Day Mai: Sicherheits-Update für Windows 11 ist da
3 Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Windows 11
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies