Google Chrome bekommt verbesserten Screenshot-Editor

Nadine Dressler, 04.05.2022 20:27 Uhr
Google arbeitet an einer Verbesserung des integrierten Screenshot-Editors für seinen Chrome-Browser. Das neueste Update im Canary-Kanal bringt eine neue Option zur Aktivierung neuer Tools im Screenshot-Editor mit sich. Bereits im Februar hatte Google die Möglichkeit für die Bearbeitung von Screenshots direkt im Browser als experimentelle Funktion gestartet. Der Editor ist noch nicht ganz ausgereift - er stürzt häufig ab, die Symbolleiste zur Bearbeitung verschwindet, und Chrome löscht Screenshots beim Neuladen der Seite. Das Chrome-Team arbeitet noch an der Optimierung. Jetzt gibt es eine Reihe an Verbesserungen für den Screenshot-Editor (via Reddit). Da sich die Neuerungen in einem Canary-Build von Chrome befinden, ist noch nicht bekannt, wann das Update für Endverbraucher starten wird. Es wird nun spannend, wann es in die Beta-Phase geht.

Google Chrome Canary Screenshot Editor
Neue Flags zum aktivieren des Editors

Neue Möglichkeiten zum Hinzufügen von Text und Zeichen

Mit dem neuen Editor lassen sich mit wenigen Klicks verschiedene Formen wie Kreise, Quadrate, Pfeile und Linien hinzufügen. Man kann die Größen und Formen anpassen und neue Werkzeuge für die Anpassung der Dicke und für Pinsel ausprobieren. Dazu gibt es für angefügten Text Optionen zur Anpassung von Farbe, Schriftart und Schriftgröße.

Die neueste Version von Chrome Canary gibt es von der offiziellen Webseite der Vorab-Versionen. Wenn man die neue Version installiert hat, muss man über die Flags (chrome://flags) "Desktop Screenshots" und "Desktop Screenshots Edit Mode" aktivieren, um die neuen Features auszuprobieren. Microsoft Edge verfügt ebenfalls über einen Screenshot-Editor (genannt "Web Capture"), der jedoch nur einfache Zeichenfunktionen für Freihandzeichnungen bietet. Sobald Google mit seinem Editor weiter vorankommt, ist es gut möglich, dass auch Microsoft Edge die Neuerungen übernehmen wird.

Download Chrome - Browser von Google
Kommentare lesen & antworten
Folge WinFuture auf Google News
Verwandte Themen
Chrome
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2022 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies